Bandgiesstechnologie

Casting
Stahl: enormes Potenzial als innovatives Material

Geradezu revolutionär ist unsere Bandgießtechnologie (BCT®) als ein weiterer Technologiesprung zum endabmessungsnahen Gießen. Je nach BCT®-Gießanlagentyp Ihrer Wahl können Sie unterschiedliche Produktionsmengen und eine Vielzahl von Produktgrößen herstellen. Was die BCT®-Gießanlagen auszeichnet: Sie verarbeiten Legierungen, die früher beim Stranggießen nicht geeignet waren. Mehr noch: Diese neue Technologie meistert selbst risssensible herkömmliche Stahlsorten, was mit standardmäßigem Stranggießen einfach nicht machbar ist.

Konzepte

Serien- und Inline-Fertigung

Characteristics
SMS erhielt 2014 in Berlin als offizielle Anerkennung aus der Hand des Bundespräsidenten Joachim Gauck den „Deutschen Zukunftspreis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation“. Zu den Top-Favoriten gehörte auch das Gemeinschaftsprojekt „Horizontales Dünnbandgießen von Stahl - neue Hochleistungswerkstoffe ressourcenschonend herstellen“. Es war eines von drei Programmen, die für den Preis nominiert waren. Projektpartner waren die Salzgitter Flachstahl GmbH, die SMS group und die Technische Universität Clausthal.

Besondere Highlights

  • Neue hochfeste hochdehnbare Stahlgüten für die Automobilindustrie
  • Horizontales Gießen: ohne Biegen oder Richten
  • Bewegliche Kokille: ohne Gießpulver
  • Gießprozess für Sondergüten und kleine Produktionsmengen
SMSgroup Plant Image

Serien- und Inline-Fertigung

Neu in der Stahlerzeugung ist unsere BCT®-Bandgießanlagentechnologie für das endabmessungsnahe Gießen von Flachstahlprodukten. Das ist ein revolutionärer Sprung in der Gießtechnologie, weil Sie nun sowohl spezielle als auch konventionelle Stahlsorten produzieren können.

Stellen Sie sich doch nur mal die Vorteile einer BCT-Mikroanlage vor - das sogenannte Inlineverfahren. Konkret heißt das: Der BCT-Prozess findet zusammen mit dem Warmwalzen auf einer Anlage statt.

Energieeffizienter Prozess

Unsere Mikroanlagen nutzen die Bandgießtechnologie voll aus und sind so konzipiert, dass sie den Energieverbrauch und die CO2-Emissionen deutlich senken.

  • Schnelle Erstarrung
  • Geringere Verformungsenergie
  • Kein Nachwärmen

Technologie


Neue Stahlprodukte brauchen neue Gießprozesse

Der vor Rückoxidation geschützte flüssige Stahl wird von einer herkömmlichen Pfanne in eine abgedeckte Verteilerrinne gegossen. Danach läuft er durch ein Tauchrohr in das vorgeheizte Beschickungssystem. Als Nächstes fließt der Stahl auf die bewegliche horizontale Kokille, die aus einem Förderband und von innen gekühlten Seitendämmen besteht. Oberhalb des Förderbands herrscht eine Schutzgasatmosphäre, um den erstarrenden Stahl zu schützen. Schließlich beeinflusst am hinteren Ende der Gießanlage ein definiertes Gasgemisch das Erstarrungsgefüge.

 

[Translate to German:] New steel products need new casting processes image [Translate to German:] New steel products need new casting processes image [Translate to German:] New steel products need new casting processes image [Translate to German:] New steel products need new casting processes image

Bemerkenswerte Merkmale

Spannungsfreie Banderstarrung in waagerechter Richtung:
Kein Biegen oder Richten
Gießen ohne Pulver:
Stähle mit hohem Aluminiumgehalt möglich
Mitfahrende Kokille, ohne Oszillation:
ebene Bandoberfläche ohne Oszillationsspuren
Schnelle Erstarrung, hohe Gießgeschwindigkeit, geringere Gießdicke:
feinkörniges Gießgefüge ohne Seigerungsrisiko
Schutzgasatmosphäre und ausschließlich indirekte Kühlung:
keine Zunderbildung während während des Gießprozesses
Ausreichende Verformung von Banddicken zwischen 8 und 20 mm:
hochwertiges Warmband

[Translate to German:] New steel products nee new casting processes image [Translate to German:] New steel products nee new casting processes image [Translate to German:] New steel products nee new casting processes image [Translate to German:] New steel products nee new casting processes image

BCT®: Prozess und Hauptmerkmale

Band im gegossenen Zustand

Das Band im gegossenen Zustand verlässt das Förderband im horizontalen Zustand. Danach läuft es in einen eingehausten Rollgang, der für die komplette Prozessinertisierung bis zum Ende des Rollgangs sorgt. Hinter dem Rollgang befindet sich eine Kombination aus zwei Treibrollengerüsten, die durch einen Schlingenkanal getrennt werden. Dieses Anlagenteil transportiert nicht nur das Band in gegossenem Zustand, sondern isoliert das Produkt auch von nachgelagerten Einflussfaktoren. Die zweite Treibrolleneinheit befördert das Band zu einer beweglichen Hydraulikschere. Um die erforderliche Blechlänge zu sichern, bewegt sich die Schere mit derselben Geschwindigkeit wie das Band im gegossenen Zustand. Als Nächstes beschleunigt ein Rollgang die bis zu 9 m langen Bleche zum Ende des Rollgangs hin, wo sie sich wieder verlangsamen. Schließlich werden die Bleche von Querschiebern auf einen hydraulischen Hubtisch gelegt.

Vorteile


Gießanlagen genau nach Ihren Anforderungen

Neue Stahlprodukte verlangen neue Gießprozesse
  • Leichtbauweise und Sicherheit basierend auf hoher Energieabsorption 
  • Kundenspezifische Produkteigenschaften
  • Neue Konstruktions- und Auslegungsoptionen für Bauteile

Diese äußerst vielseitigen Gießanlagen lassen sich sowohl mit Sauerstoffaufblaskonvertern (SAK) als auch mit Lichtbogenöfen-Stahlwerken kombinieren. Mehr noch: Wir richten uns bei Ihrer BCT®-Anlage ganz nach Ihren Wünschen. Sie können damit Mittelband genauso wie Warmbreitband herstellen.
Egal ob es bei Ihnen um kleine, mittelgroße oder hohe Produktionskapazitäten geht -wir konzipieren Ihre Anlage passgenau.

Ihre Vorteile

  • Maßgeschneidertes, kompaktes Anlagendesign für die Implementierung in allen gängigen Verfahrensrouten
  • Hochmodernes Gießen für die Einbindung in moderne Dünnbandanlagen
  • Einzigartige Technologie für eine Vielzahl von neuen hochwertigen Stählen und kritischen herkömmlichen Güten
  • Keine Durchbrüche
  • Geringere Wartungsaufwand im Vergleich zu konventionellen Stanggussanlagen (z. B. Kokillen- und Segmentwerkstatt)
  • Kein Wasserverbrauch (geschlossener Kreislauf)
  • Technologie von morgen schon heute
[Translate to German:] Image_Benefits [Translate to German:] Image_Benefits [Translate to German:] Image_Benefits [Translate to German:] Image_Benefits

Ausgewählte Referenzen

Service

eDoc

Digitale Dokumentation: Der erste Schritt zur Digitalisierung.

Weitere Informationen

Unterstützung im Notfall – Remote Service

Zur schnellen Identifikation von Defekten und Fehlfunktionen und umgehenden Einleitung von Maßnahmen, die Störungen beseitigen.

Weitere Informationen

Equipment Check

Regelmäßige Inspektionen und Wartungen sind Grundlage zur Sicherung der Anlageneffizienz.

Weitere Informationen

Langfristige Wartungsdienstleistungen

SMS group bietet Ihnen Service entlang der Wertschöpfungskette und Sie können sich ganz auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren.

Weitere Informationen

Safety Locator

Schützen Sie Ihr wertvollstes Kapital - Ihre Mitarbeiter – mit dem SMS group Safety Locator.

Weitere Informationen

Smart Maintenance

Digitalisieren Sie Ihre Instandhaltung mit SMS group.

Weitere Informationen

Elektrik und Automation

Downloads

Kontakt

SMSgroup Wans,Dr. Jochen

Dr. Jochen Wans

SMS group GmbH
Vice President Continuous Casting
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Germany

Telefon : +49 211 881 5861
Fax : +49 211 881 775861

SMSgroup Schaps, Lothar

Lothar Schaps

SMS group GmbH
Head of Sales Electrics/Automation Caster
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Germany

Telefon : +49 211 881 5803
Fax : +49 211 77 5803

SMSgroup Wiens,Dr. Oliver

Dr. Oliver Wiens

SMS group GmbH
Service Belt Casting Technology
Ohlerkirchweg 66
41069 Mönchengladbach
Germany

Telefon : +49 2161 350 3563
Fax : +49 211 881 776012