CSP®-Ofen

Minimills

Ofentechnologie

Wirtschaftliches Erwärmen und effizienter Brammentransport mit speziellen Ofenrollen

Der Rollenherdofen ist in die CSP®-Anlage integriert – als logistisches und technologisches Verbindungsstück zwischen Strangguss- und Walzanlage. Im ersten Ofenabschnitt werden die gegossenen Brammen direkt aus der Gießhitze auf die gewünschte Walztemperatur erwärmt. Dabei können Ofenraumtemperaturen von mehr als 1.200 °C eingestellt werden. Die Beheizung erfolgt mit umweltfreundliche „ultra low NOx“ Brenner. Zur Erhöhung der Energieeffizienz kommen Rekuperatoren zum Einsatz. Mit ihnen wird Abgaswärme zurück gewonnen und die Verbrennungsluft vorgewärmt.

In den nachgelagerten Ofenabschnitten wird die Temperatur auf einem konstanten Niveau gehalten und die Brammentemperatur über Querschnitt und Brammenlänge homogenisiert. Dies garantiert exzellente Temperaturgleichmäßigkeit in der Bramme und somit optimale Bedingungen für den Walzprozess und hochqualitative Fertigprodukte.

Spezielle wassergekühlte Laufrollen transportieren die Dünnbrammen durch den Ofen. Sie minimieren die Wärmeverluste und steigern so die Energieeffizienz des Ofens zusätzlich. Um beste Oberflächenqualitäten beim fertigen Produkt sicherzustellen, wurde im Vorfeld durch Simulationsberechnungen, angepasst auf den kundenspezifischem Produktmix, der Kontaktdruck zwischen Ofenrolle und Bramme minimiert. Weiteres herausragendes Merkmal unseres CSP®-Ofens ist das SMS Dynamic Furnace Control (DFC) Level-2 Prozess-Automationssystem. Hiermit kann die Prozessführung kontrolliert und in Bezug auf Brammen-Temperaturgleichmässigkeit und Energieeffizienz weiter optimiert werden.

SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image

Dynamische Ofenkontrolle

Energieeinsparungen und erhöhte Pufferzeit in CSP®-Öfen

Unser Level-2 Automations-System Dynamic Furnace Control (DFC) ist ein integraler Bestandteil der SMS group-Technologien zur Energieeinsparung und zur Unterstützung des Aufwärmprozesses. Es stellt sicher, dass Brammen einheitlich auf die gewünschte Temperatur erwärmt werden, ohne dass Energie verloren geht. Sie wählen zwischen verschiedenen Strategien zum Aufwärmen und zum Beschleunigen der Brammen und profitieren so von unterschiedlichen Vorteilen.

Das DFC-System berechnet die 3D-Temperaturverteilung für jede einzelne Bramme. Darüber hinaus stellt das Modell bei Mehrstranganlagen durch Bestimmung der Brammenziehsequenzen die effektive Leerung des Ofens nach dem Rollenwechsel im Walzwerk sicher. Das System kommuniziert ununterbrochen mit dem CSP® Ofen Level 1, dem Level 3, dem CSP® Caster Level 2 und dem CSP® Level 2 des Walzwerkes. Es generiert Berichte und Diagramme zur Unterstützung von Überwachung und Ofenkontrolle.

Ihre Vorteile

  • Energieeinsparung durch reduzierte Sollwerttemperaturen der einzelnen Ofenbereiche
  • Höhere Pufferzeit durch frühes Beschleunigen der Brammen, falls möglich
  • Effiziente Leerung des Ofens nach Rollenwechseln durch Bestimmung von Brammenziehsequenzen
  • Automatische Kommunikation mit anderen Automationseinheiten (Zur Nutzung für Industrie 4.0)
  • Automatisches Generieren von Reports und Diagrammen
SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image
Das System berechnet und regelt effektiv den Aufheizprozess jeder Bramme.