Konzepte für das Dressieren von Warm- und Kaltband

Anlagenkonzept zur Erzeugung hochglänzender Oberflächen bei Edelstahlbändern

Nach dem Kaltwalzen und Rekristallisieren von Edelstahlband, besteht die Notwendigkeit das Band zu Dressieren. Mit diesem Walzprozess wird beabsichtigt, eine hochglänzende Oberfläche zu erzeugen und die erforderlichen Bandeigenschaften, wie beispielsweise das Tiefziehverhalten, einzustellen. Das Dressieren von Edelstahl wird hauptsächlich auf reversierenden Gerüsten in Duo-Bauweise, den sogenannten Blankduos, ausgeführt. Heute tendiert man stärker zur Quarto-Bauweise. Ebenfalls verfügbar ist eine Kombination aus Duo- und Quarto-Gerüst-Bauweise. Passend zu den verschiedenen Produktionskonzepten sind zwei Versionen verfügbar: “Inline” charakterisiert die Variante, die in eine Glüh- und Beizlinie und/oder eine Blankglühlinie integriert ist, während das Offline- Gerüst dem Prozess nachgelagert ist. Um das hochglänzende Oberflächenfinish sicherzustellen, verfügen die Dressierwalzwerke über:

  • Hydraulische Walzspaltanstellung (AGC)
  • Externe Biegung für Duo-Gerüste
  • Automatischer Arbeitswalzenwechsel
  • Automatische Papierzuführung
  • Oszillierende Walzenpoliereinrichtung
  • Innovative Bandreinigung
  • Band-/Walzen-Poliereinrichtung mit gerichteter Absaugung
  • Ein- und auslaufseitige Glättrollen
  • X-Shape Planheitsregelung im geschlossenen Regelkreis
SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image
Duodressierwalzwerk für Edelstahl

Technische Daten

MaterialAISI 200, AISI 300, AISI
400
Bandbreite600 - 1.300 mm
Banddicke0,3 - 4,0 mm
Walzgeschwindigkeitmax. 600 m/min.
Kapazitätapprox. 200.000 t/Jahr