Ofentechnologie

Umweltfreundliche Hochgeschwindigkeitsproduktion

Unsere Drever-Öfen sind auf optimale Energienutzung ausgelegt, um Ihnen eine bessere Ökobilanz zu verschaffen. Das funktioniert so: Zunächst wird das Band in einer Strahlungszone vorgewärmt, die mit Abgas aus dem nachgelagerten Aufheizofen arbeitet. Um den Wärmewirkungsgrad zu erhöhen, wärmt ein Rekuperator die Verbrennungsluft vor. Er verwendet dazu Abluft. Ein mathematisches Modell stellt die Prozessparameter über den gesamten Glühzyklus ein und regelt sie.

Wir verbinden dieses Modell auch mit einem Beizmodell, um beide Prozesse zu koordinieren. Passend dazu gibt es weitere Extras, wie die karussellartigen Stützwalzen für einfache Wartung. Der Walzenwechsel dauert nur 15 Minuten – ohne Betriebsunterbrechung.