back

Weniger Material, geringere Umformkraft

Reckwalzen, Typ RW und ARWS

Reckwalzen werden eingesetzt, wenn die Masseverteilung der Vorform ähnlich der des erforderlichen Rohlings ist. Damit reduzieren Sie den Schmiedegrat und so auch Materialkosten. Durch die Entzunderung beim Walzen werden höhere Oberflächenqualitäten und eine bessere Kornorientierung erreicht. Die optimale Materialverteilung und Entzunderung verlängern auch die Nutzungsdauer des Gesenks.

Die Größe der Reckwalze hängt von den Abmessungen des Ausgangsmaterials ab. Allgemein gilt: Sie können Materialien mit einer Kantenlänge bis 160 mm und einer quadratischen Form für Rundprodukte mit einem Durchmesser von ungefähr 170 mm verwenden.

Nahtlose Integration
Es ist ganz einfach, unsere Walzen in Ihre vorhandenen Schmiedelinien zu integrieren. Dafür brauchen Sie nicht einmal zusätzliches Betriebspersonal. Die hohe Produktivität hilft, die Kapazität nachgelagerter Gesenkschmiedepressen voll auszunutzen. Schnellwechselsysteme und intelligente Bedienungsroutinen führen zu kurzen Einricht- und Rüstzeiten.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • Geringere Kosten und bessere Qualität, weil die Vorform der erforderlichen Rohlingform sehr ähnlich ist.
  • Einfache Integration in Schmiedelinie
  • Kurze Rüst- und Nebenzeiten dank durchdachtem Bedienkonzept