Menu

PEM – Primärenergie-Schmelzer

Der PEM kann in die Kohlenstoffstahl-Produktionsroute integriert werden. Abstiche sind mit oder ohne Zwischenkessel in Torpedowagen oder Roheisenpfanne möglich.

Merkmale:

  • Schrottschmelze mit Gas oder Sauerstoff
  • Kein Energieverlust bei Stromerzeugung und -übertragung
  • Als Einzelaggregat oder in bestehende Produktionsanlage integriert
  • Einfache Erhöhung der Flüssigkeitsaufnahme in bestehenden Anlagen
  • Elektrische Energie wird durch Primärenergie ersetzt
  • Schachtgrößen von 200.000 bis zu 500.000 Tonnen jährlich
  • Brennkraft von x bis y Megawatt
  • getestet und erprobt im Testzentrum von ArcelorMittal Gent (Schaftdurchmesser von x Metern, y Megawatt installierter Brennerkraft)
SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image