Menu

Schmelz und Raffinationsöfen

Metallurgie
Effiziente Schmelz- und Raffinationsöfen für Rohkupfer, Blasenkuper und Kupferrecycling

Verschiedene Arten von pyrometallurgischen Öfen werden in den primären (auf Erz basierenden) und sekundären (auf Schrott basierenden) Nichteisenmetallproduktion eingesetzt. Die Wahl der richtigen Technologie hängt stark von den Anforderungen des Prozesses ab. Folgende Öfen werden hierfür unter anderen genutzt: Schachtöfen und Herdschachtöfen zum Schmelzen von Anoden und Kathoden sowie weiteren Kupfersorten, Trommelöfen wie Anodenöfen zum Raffinieren und Gießen von Blasen-/Rohkupfer zu Anodenkupfer oder Halteöfen zum Warmhalten und Gießen von Kupfer sowie Separation von Metall und Schlacke. Weiterhin liefern wir auch elliptische und kippbare Raffinationsöfen zum Schmelzen, Raffinieren und Gießen von Kupferschrott zu Anoden- und FRHC Kupfer

Diese Öfen haben bestimmte Eigenschaften gemeinsam. Die Öfentypen sind mit Chargier-, Abgasreinigungs- und falls erforderlich, mit Spül-, Einblas-, Hochgeschwindigkeitsinjektions- und Lanzensystemen ausgestattet. Dabei werden sie üblicherweise mit emissionsarmen Brennern betrieben.

Schachtöfen und Herdschachtöfen Schmelzen von Anoden und Kathoden sowie weiteren Kupfersorten
Trommelöfen (Anodenöfen) Raffinieren und Gießen von Blasen-/Rohkupfer zu Anodenkupfer
Trommelöfen (Halteöfen) Warmhalten und Gießen von Kupfer sowie Separation von Metall und Schlacke
Elliptische und kippbare Raffinationsöfen Schmelzen, Raffinieren und Gießen von Kupferschrott zu Anoden- und FRHC Kupfer
Pfanneöfen Raffinieren von flüssigen Kupfer

Kippbare Herdflammöfen und elliptische Öfen

Kippbare Feuerraffinationsöfen und Trommel-Anodenöfen

Die Raffination von Blister oder Rohkupfer in einem Kipp- oder Trommelofen in Verbindung mit einem hochpräzisen Anoden-Gießkarussell garantiert eine hohe Effizienz in der primären oder sekundären Kupferproduktion. Die SMS group liefert diese Feuerraffinationsöfen als integrierte Lösung. Im Bereich der Anodenöfen sind eine Reihe innovativer Technologien implementiert, um die Prozesseffizienz zu steigern und die Emissionen deutlich zu reduzieren. Unsere Lösungen umfassen neue Chargier- und Abschlacksysteme und führen zu kürzeren Zykluszeiten, besseren Qualitäten, niedrigeren Sauerstoffwerten im Kupfer, einem geringeren Brennstoffverbrauch und niedrigen Emissionen.

Feuerraffinationsofen Feuerraffinationsofen Feuerraffinationsofen Feuerraffinationsofen
Feuerraffinationsofen

Kippbare Herdflammöfen und elliptische Öfen

SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image

Unsere Kippöfen und elliptische zur Raffination von Kupfer basieren auf einer verbesserten Schrottchargierung und einem halbautomatischen Schlackenhandling, die den Bediener in sicherem Abstand von der Metallschmelze halten. Das effiziente und flexible Aggregat ist für das Schmelzen, Raffinieren und Gießen von Kupferschrott ausgelegt. Der Kupferschrott wird in Form von Ballen oder losem Schrott über die Chargiertüren in den Ofen eingetragen oder als Staub injiziert.

Ferner ist es möglich, flüssiges Material über Rinnen zu chargieren. Die Öfen können auch als „H2-ready“ angeboten werden, um eine CO2-reduzierte Kupferproduktion zu ermöglichen. Der Kippofen wird ferner für die FRHC (Fire Refined High Conductive)-Kupferherstellung verwendet, um Kathoden teilweise durch ein feuerraffiniertes Halbprodukt zu ersetzen. Die Kombination des Kippofens mit einem Gießkarussell produziert hochwertige Anoden. Generell werden Kippöfen für Kapazitäten bis zu 500 Tonnen pro Charge eingesetzt und elliptische Öfen für eine Kapazität bis zu 100 Tonnen.

Pfannenöfen

Pfannenöfen werden für eine Vielzahl von Anwendungen in der Stahl- und Eisenlegierungsindustrie und in einigen Fällen im Nichteisensektor eingesetzt. SMS group hat neue Methoden zur Raffination des Rohkupfers, zur Herstellung von Anodenkupfer entwickelt. Darüber hinaus sind weitere Anwendungen im Bereich der Nichteisenmetallmetallurgie wie Platin, Palladium und Nickel möglich.

Die Pfannenofentechnologie hat den Vorteil, dass mehrere Feststoffe und Gase gleichzeitig in die Metall- oder Schlackenzone injiziert werden können und zusätzlich Bodenspülsysteme angewendet werden können. Dies eröffnet eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Raffination der Schmelze. In Bezug auf die Verfügbarkeit sind Pfannen im Vergleich zu feststehenden Einheiten leicht austauschbar. Darüber hinaus können 100% des Abgases erfasst werden und es können keine Emissionen in das Ofengebäude entweichen.

SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image

Vakuumöfen

SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image

Die Vakuumtechnologie eröffnet neue Möglichkeiten bei der Herstellung von Metallen und Legierungen. Die SMS group überträgt das Know-How aus dem Stahlbereich auf innovative Prozesse für die Nichteisenmetall-Industrie. Aus technologischer Sicht verfügt die SMS group über einen umfassenden Hintergrund in Vakuumbehandlungsprozessen. Die Vakuumöfen erreichen Vakuumdrücke unter 0,001 bar. Dies schafft neue Möglichkeiten im Nichteisenmetallsektor.

 

Schacht- und Herdschachtöfen

SMS group bietet Schacht- und Herdschachtöfen zum effizienten Schmelzen verschiedener Kupferqualitäten an. Unser Schachtofen ermöglicht das hocheffiziente Schmelzen von Kupferkathoden, Anoden und hochwertigerem Kupferschrott. Das Brennersystem mit Einzelbrennersteuerung und die optimierte Ofengeometrie tragen zu einem hohen Wirkungsgrad bei. Das Einsatzmaterial wird mit einer Chargier-Vorrichtung in den Ofen eingetragen. Die Brenner sind radial im unteren Bereich des Schachtes platziert und erzeugen die notwendige Schmelzenergie. Die Abgase werden durch den Schacht nach oben geführt, um den festen Schrott im oberen Teil vorzuwärmen. Das flüssige Kupfer wird über Pfannen oder Rinnen weiter transportiert. Typische Anwendungen der Aggregate sind in der Messing- und in der Anoden- und Knüppelherstellung.

Zusätzlich kann der Schachtofen mit einem Herd verbunden werden, der das Halten und Entleeren des flüssigen Kupfers ermöglicht. Infolgedessen kann auch Schrott mittlerer Qualität verwendet werden. Das geschmolzene Kupfer wird über Rinnen in den Raffinationsofen überführt. Der Fokus eines Herdschachtofens liegt auf Dauerbetrieb und einer hohen Tageskapazität von bis zu 1.000 Tonnen.

SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image

Videos

Kontakt

SMSgroup Lux, Timm

Timm Lux

SMS group GmbH
General Manager Non-Ferrous Metals
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Germany

Telefon : +49 211 881 3822