Menu

Salzgitter Flachstahl GmbH

Neue Gießprozesse für innovative Stahlprodukte: BCT®

Zusammen mit Salzgitter Flachstahl GmbH (SZFG) und TU Clausthal haben wir eine Anlage zum endabmessungsnahen Gießen entwickelt – eine Innovation, die Salzgitter inzwischen zur Produktion von HSD®-Stahlgüten mit hohem Magnesiumgehalt verwendet.

Die BCT®-Anlage wurde zunächst von SZFG am Standort Peine industriell gefertigt. Im Dezember 2012 nahmen Salzgitter Flachstahl und SMS group die Anlage in Betrieb. Die Reproduzierbarkeit des Prozesses und die Anlagenverfügbarkeit wurden systematisch erhöht.

Ein Schwerpunkt lag auf dem Verschleißverhalten und der Nutzungsdauer der Gießanlagenbauteile wie Gießausguss, Förderband und bewegliche Seitendämme. Unsere Ergebnisse waren äußerst positiv. Die neu entwickelte Inertisierung – von der Verteilerrinne bis zum der Gießanlage nachgelagerten Anlagenteil – sorgt vor dem Gießvorgang für minimalen Restsauerstoffgehalt. Das macht die BCT® zu einer einzigartigen Lösung.

Technische Eckdaten

Schmelze: Einzelschmelzen bis 80 t
Band: 15 mm x 1.000 mm
Blech: 9 m Länge
Gießgeschwindigkeit: 16 (10 – 30) m/min
Leistung: bis 70 Bleche pro Schmelze