Balligkeitsfreies Walzen für Vorgerüste

Größere Prozesssicherheit und höherer Ertrag

Unsere Vorwalzgerüste sind so entwickelt, dass gerades und balligkeitsfreies Vorband produziert wird. Dadurch verringern sich Walzprobleme und Kleberrisiken beim Fertigwalzen.

Was passiert, wenn sich das Vorband aufgrund der Temperatur oder einer geometrischen Keilformation wölbt? Dann stehen Sie Walzproblemen in der Fertigstraße und der steigenden Wahrscheinlichkeit von Bandendenbrüchen gegenüber.

Hier liegt die Chance für ein balligkeitsfreies Walzen. Es beruht auf einem in unserem Automationssystem integriertem Zusammenspiel der Walzenausrichtkontrolle und starken, positionsgeregelten Seitenplatten im Ein- und Auslaufbereich des Vorwalzgerüstes.

So funktioniert es:

  • Der Brammenkontakt mit den starken, positionsgeregelten Seitenplatten bringt Spannung auf den Walzspalt.
  • Die Walzenausrichtkontrolle hält die Walzen parallel und erreicht zusammen mit der Brammenspannung einen diagonalen Materialfluss im Walzspalt.

Das Ergebnis: keil- und balligkeitsfreies Vorband.

Balligkeitsfreies Walzen für Vorgerüste Bild