back

CRC - Arbeitswalzen-Kühlung

Warmwalzwerke für Stahl

Beim Kühlen sind hohe Wassermengen erforderlich. Das gilt vor allem für die konventionelle Kühlung von Arbeitswalzen. Dennoch ist die Wärmetransferleistung pro Einheit Kühlmedium gering. Dadurch wird abhängig von der Bandbreite nur eine begrenzt kontrollierte und variable Kühlung erreicht.  

Deshalb hat SMS group einen neuen Walzenkühlprozess und eine Kühlkonstruktion speziell für Arbeitswalzen entwickelt, die auch für Band nutzbar ist: die Konvektionskühlung – CRC Convection Roll Cooling. Entworfen als Schalenkonstruktion wird die Kühlung durch einen Wasserstrom erzeugt, der gleichmäßig entgegen der Walzendrehrichtung verläuft.

Das neuartige Prinzip und Design erreicht durch signifikant reduzierte Mengen an Kühlmittel eine gezieltere und erhöhte Kühlleistung besonders bei Arbeitswalzen. Darüber hinaus ist die Kühlmittelabfuhr derart angepasst, dass bislang unbeabsichtigte gekühlte angrenzende Komponenten und Bauteile wie Klemmen, Stützwalzen oder Zylinder jetzt auch gezielt gekühlt werden können. Das besondere Design der Kühlung erlaubt eine kontrollierte, bzw. regulierbare Kühlung, je nach Rollenbreite. So können extrem flexible technologische Walzenprozessparameter positiv beeinflusst werden, wie thermische Bombierung und Merkmale der Walzprodukte wie Profile und Planheit. Darüber hinaus führt das neue Kühlprinzip zu reduziertem Energieverbrauch und Wartungsausgaben.

Die Zuverlässigkeit der gewinnbringenden Merkmale der neuen Kühlung wurden bereits erfolgreich in Zusammenarbeit mit einem großen Stahlproduzenten in einer Herstellungsanlage getestet und werden laufend weiter verbessert.

Kontakt:
Wolfgang Fuchs,
Head of Design Finishing Mills SMS group
+49 2733 292331
wolfgang.fuchs@sms-group.com