Drever® UFC

Ecoplants

Saubere Technologie für hochwertiges Kaltband

Was die hohe Abkühlrate bewirkt, ist die Direkteindüsung von reinem Wasserstoff in die Kühlkammer. Anders als bei anderen Systemen bleibt der Verbrauch von Wasserstoff mit UFC niedrig. Sie können zudem den Gasdruck senken, um dadurch den Elektrizitätsverbrauch zu drosseln. Es ist bei einigen Stahlsorten sogar möglich, noch weitere Einsparungen zu erzielen, weil die hohen Abkühlraten dazu führen, dass Sie weniger Legierungselemente brauchen.

Wir haben dieses System erstmals 2008 in einer Kontiglühe für hochwertiges Kaltband installiert. Die China Shougang Corporation bestellte es für ihre Werke im Ballungsraum Beijing. Dieser leistungsstarke Inline-Glühofen verarbeitet ein breites Spektrum an Produkten, einschließlich moderner Mehrphasen- und TRIP-Stähle. Das liegt nicht zuletzt an dem integrierten UFC-System, das Bänder mit einer Geschwindigkeit von 120 K/s/mm abkühlt. Es trägt auch maßgeblich dazu bei, die Flexibilität und Produktivität der Anlage zu sichern.


Blauer Ofen

Wir freuen uns bereits auf den nächsten Durchbruch in der Ofentechnik, was die Nachhaltigkeit betrifft. Denn Drever arbeitet schon an einer erneuerbaren Lösung für die Kontiglühen. Dadurch wird Energie vom Heiz- zum Glühvorgang übertragen. Eine Pilotanlage ist bereits in Betrieb – mit dem Ziel, über 40 % Energie einzusparen. Das wird die Abkühlrate spürbar verbessern und den Kühlleistungsverbrauch gegen Null schrumpfen lassen.

SMSgroup Image

Ecoplants-Kriterien

* berechnet für Referenzanlage Shougang Kontiglühe mit 1 Mio. jato

Ökologische Vorteile:

Energieverbrauch: - 40%
Wasserstoffverbrauch: - 40% 

Ökonomische Vorteile:

Kostenreduktion: bis 4.12 EUR/t