back

Kaltwalzwerk

Big River Steel

Effizientes Beizen

Die Beiz-/Tandemstraße ist für eine Jahresproduktion von 900.000 Tonnen Stahlband ausgelegt bei Bandbreiten zwischen 914 und 1.880 Millimetern. Dafür ist sie mit einem X-Pro® Laser Welder, einem Zunderbrecher, einer Turbulenzbeizsektion und einer Tandemstraße ausgestattet. Der Großteil der Produktion wird im Werk als 0,27 bis 1,4 Millimeter dickes Kaltband weiterverarbeitet. Zudem ist eine DUMA-BANDZINK-Einölmaschine enthalten, um „Pickledand- oiled“-Material herzustellen. Dann liegen die Banddicken zwischen 1,4 und 5,0 Millimetern. Seit Sommer 2017 werden die Bänder auf der Linie produziert.

Der X-Pro® Laser Welder ermöglicht das präzise und schnelle Zusammenschweißen von schwer schweißbaren, hochlegierten Bändern, die sicher durch den Prozess geführt werden und problemlos walzbar sind. So können auch Bänder mit einem hohen Kohlenstoff- oder Siliziumgehalt in der Linie behandelt werden.

Die Turbulenzbeizsektion besteht aus drei 27 Meter langen Tanks, die jeweils über eigene Kreislaufsysteme verfügen und aus Kunststoff gefertigt sind. Das System zeichnet sich durch eine hohe Beizleistung, einen geringen Energie- und Säureverbrauch sowie niedrige Wartungs- und Betriebskosten bei hoher Lebensdauer aus. Um ein optimales Beizergebnis mit geringem Energieeinsatz zu erzielen, können alle wesentlichen Parameter aktiv beeinflusst und optimal eingestellt werden.

Kaltwalzen mit effektiven Regelsystemen

Die Tandemstraße verarbeitet ein sehr breites Materialspektrum mit hohen unterschiedlichen Materialanforderungen. Sie verfügt über fünf Walzgerüste in Quartobauweise. Messsysteme, Regelstrategien und Stellglieder sichern die hohen Anforderungen an die Bandqualität. Beispielsweise die X-Shape Planheitsmessrolle, die sich durch ihre Robustheit mit geschlossener Rollenoberfläche, präzise Planheitserfassung und verlässliche optische und verschleißfreie Signalübertragung auszeichnet. Bewährte Stellglieder wie die CVC®plus-Technik, positive und negative Arbeitswalzenbiegung, hochdynamische hydraulische Anstellsysteme sowie eine Vielzonen-Kühlung im letzten Gerüst sorgen für beste Bandplanheits- und Banddickentoleranzen. Diese Gerüsttechnologie verbindet die extrem hohen Anforderungen der Automobilindustrie an die Produktqualität mit gleichzeitig niedrigen Betriebskosten.

Zwei Bandzughaspel im Auslaufbereich ermöglichen das kontinuierliche Aufwickeln der gewalzten Bänder. Riemenwickler unterstützen das schonende Anwickeln des hochwertigen Fertigbandes. Mit Rotary Inspect verfügt die Tandemstraße zudem über eine Inline-Bandinspektionslinie für die sichere, zeitnahe und ergonomisch optimierte Beurteilung der Bandoberflächenqualität.

SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image
SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image

Hohe Umweltverträglichkeit

Zur Bedienerfreundlichkeit der Tandemstraße und zur Reduktion der Nebenzeiten trägt auch der vollautomatische Arbeitswalzenwechsel, der ein automatisches Kupplungssystem für alle Medien enthält, bei. Außerdem setzt die Tandemstraße neue Maßstäbe in Sachen Umweltverträglichkeit und Wartungsfreundlichkeit. Öl-Luft-Schmierungen der Lager in allen Walzenebenen verringern den Schmierstoffverbrauch. Axiallager auf allen Walzenebenen maximieren die Lebensdauer der Walzenlagerungen.

Die Tandemstraße ist mit einer Dunstabsaugung der neuesten Generation ausgestattet. Bereits die Dunstentwicklung wird durch optimierte Strömungsverhältnisse der Luft minimiert. Auch die sehr strengen Anforderungen hinsichtlich Partikelemissionen in der Abluft werden erfüllt. Zudem arbeitet sie äußerst energieeffizient, wie im Übrigen auch alle Mediensysteme und Nebenanlagen. Dies wird beispielsweise durch den Einsatz drehzahlgeregelter Pumpen zur bedarfsgerechten, und damit sparsamen, Medienförderung erreicht.