back
Düsseldorf, Oktober 16, 2018

Daehan modernisiert die vorhandene VCC®-Anlage in Pyeongtaek mit einer Knüppelschweissmaschine und einer VCC®-Linie der SMS group zur Herstellung von Coils bis zu fünf Tonnen Gewicht

Zweiter Auftrag in Folge – Neue Schweißmaschine und 5,0-Tonnen-Kompakthaspel für Korea

SMSgroup Image
Von links: Meoung-Jong Jeon, David Maurizio (beide SMS group); Sang-Woo Kim, Byoung-Do Kim, Won-li Lee, Hyun-Min Kim (alle DaehanSteel Co., Ltd.).

DaehanSteel Co., Ltd., Südkorea, hat die SMS group beauftragt, den vorhandenen VCC® (Vertical Compact Coiler) in ihrem Walzwerk am Standort Pyeongtaek nahe Seoul zu modernisieren.

Die Anlage produziert jährlich 450.000 Tonnen kompakte Coils mit Materialdurchmessern zwischen 10 und 25 Millimetern. Diese Coils werden in eigenen Schneide- und Biegeeinrichtungen intern weiterverarbeitet oder auf den Markt in Fernost exportiert. 

Das Modernisierungsprojekt umfasst den Einbau einer neuen Schweißmaschine auf der Ofenauslaufseite im vorhandenen Walzwerk, um Knüppel mit einem Querschnitt von 130 x 130 oder 150 x 150 Millimetern zu verbinden. Damit wird ein endloses Vormaterial geschaffen, das anschließend im vorhandenen Walzwerk auf maßgeschneiderte Coilgewichte bis zu fünf Tonnen gewalzt wird.

Eine weitere Änderung wird es in der Zwischenwalzanlage geben durch die Versetzung der vorhandenen Schopfschere, die für das Abtrennen der Materialköpfe genutzt wird, während eine neue Teilschere für das Trennen des Endlosmaterials sorgt und damit das Coilgewicht bestimmt. Zur Anpassung an die neuen Prozessbedingungen soll auch das vorhandene Water-Quench-System / sanfte Kühllinie umgebaut werden.

Damit das neue Coilgewicht von bis zu fünf Tonnen bewältigt werden kann, wird das bestehende VCC®-System umgerüstet. Die beiden Haspel werden ersetzt und das anschließende Coilhandlingsystem entsprechend angepasst. Die VCC®-Linie wickelt die Coils direkt in vertikaler Position. Daher kann der Anlagenbetreiber auf Drehmanipulatoren verzichten und gleichzeitig die Prozessdurchlaufzeit verkürzen, da alle Coils bereits in der Endausrichtung gehaspelt werden. Nach dem Wickeln und Abkühlen können die Coils sofort  gelagert werden. Der geringere Handlingaufwand minimiert zudem das Risiko einer Beschädigung der Materialoberfläche.

SMS group verfügt über fundierte Kenntnisse der bestehenden Anlage und wird die Änderungen an den vorhandenen Einrichtungen auf ein Minimum beschränken, um so den für die Montage benötigten Stillstand der Anlage zu verkürzen.

Das Hauptziel der Modernisierung ist die Herstellung von Coils mit größerem Gewicht und damit die Reduzierung von Ausfallzeiten bei den Schneid- und Biegeeinrichtungen. Daraus ergeben sich wiederum niedrigere Produktionskosten.

Dieser Auftrag ist der zweite in Folge, den DaehanSteel an die SMS group vergibt. Damit demonstriert der Kunde sein Vertrauen in die Modernisierungskompetenz der SMS group und stärkt die langjährige Parnerschaft der beiden Unternehmen.

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von ca. 3 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Kontakt

SMSgroup Sagermann, Thilo

Thilo Sagermann
Corporate Communications
Telefon : +49 211 881 4449
Fax : +49 211 881 774449

E-Mail senden