Düsseldorf, Juli 14, 2016

Die Lech-Stahlwerke haben der SMS group den Auftrag zur Erweiterung des Stabstahl-Walzwerks 2 erteilt

Erhöhte Flexibilität und engere Abmessungstoleranzen durch 3-Walzen-Präzisionsmaßwalzblock

SMSgroup Image
Vertragsunterzeichnung. Oben von links nach rechts: Dr. Christian Günther (Projektleiter LSW), Jochen Henze (Geschäftsführung Vertrieb LSW), Simon Zeilberger (Kaufmännische Geschäftsführung LSW), Günther Schnell, Toni Herrmann (Kaufmännischer Vertrieb SMS group), Benjamin Keim (Technischer Vertrieb SMS group). Unten von links nach rechts: Evelyne Aicher und Max Aicher (Eigner), Marcel Fasswald (Geschäftsführung SMS group), Knut Rummler (Technische Geschäftsführung LSW).

Im Herbst 2017 wird die Erweiterung im Walzwerk 2 der Lech-Stahlwerke GmbH am Standort in Meitingen durch die SMS group abgeschlossen sein und die Anlagenerweiterung ihren Betrieb aufnehmen. Zum Lieferumfang der SMS group gehören ein 3-Walzen-Präzisionsmaßwalzblock (PSM® - Precision Sizing Mill) inklusive der zugehörigen Walzenwerkstatt, Rechenkühlbett, Trennschleifmaschinen sowie eine Adjustage. Neben den mechanischen Einrichtungen liefert die SMS group auch die Elektrik und Automatisierung und führt die Montage und Inbetriebnahme aus.

„Ziel der Erweiterung ist es, noch engere Abmessungstoleranzen der Stäbe bei gleichzeitig erhöhter Flexibilität der Anlage zu erreichen. Dadurch können wir noch kundenspezifischer und schneller auf Anforderungen des Marktes reagieren. Wir werden sowohl die Ausbringung als auch die Qualität weiter steigern. Die Entscheidung für die SMS group ist aufgrund der fortschrittlichen technischen Lösungen gefallen“, sagt Knut Rummler, Technischer Geschäftsführer der Lech-Stahlwerke GmbH.

Mit dieser Erweiterung reagieren die Lech-Stahlwerke auf die Anforderungen der Automobilindustrie und ermöglichen außerdem eine Just-in-time-Lieferung von SBQ-Güten (Special Bar Quality) mit guter Oberflächenbeschaffenheit und Geradheit der Stäbe. „In Bayern sind wir einer der wichtigsten Lieferanten der Automobilindustrie, und mit den neuen Anlagen von der SMS group können wir sicherheitsrelevanten Stahl noch präziser fertigen als zuvor – denn wir leisten immer mehr als nur unsere Pflicht“, so Max Aicher, Stiftungsvorstand der Max Aicher Stiftung.

Im modernen PSM®-Sizing-Block Typ 380/4 wird zukünftig Stabstahl im Durchmesserbereich von 30 bis 80 Millimetern aus einer Einkaliberfamilie gewalzt.

Die Walzen werden hydraulisch angestellt, wodurch die Walzspaltregelung unter Last erfolgt. Ergänzt wird der 3-Walzenblock mit einem Durchmessermessgerät (MEERgauge®), welches in Verbindung mit einer Monitorregelung einen gleichmäßigen und automatischen Betrieb der PSM® ermöglicht.

Die nachgeschaltete Anlagenkonfiguration mit Rechenkühlbett, Trennschleifmaschinen und Adjustage ermöglicht es den Lech-Stahlwerken ihr gesamtes Produktspektrum für Stabstahl (rund 30 bis 130 Millimeter) und Quadratprofile (50 bis 120 Millimeter) weiter zu verarbeiten und den werksinternen Logistikprozess weiter zu optimieren.

SMSgroup Image
Lech-Stahlwerke in Meitingen (Quelle: Peter Viskomm).

Die SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Über 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von rund 3,3 Mrd. EUR.

Kontakt

SMSgroup Sagermann, Thilo

Thilo Sagermann
Corporate Communications
Telefon : +49 211 881 4449
Fax : +49 211 881 774449

E-Mail senden