Düsseldorf, März 10, 2015

Höhere Kapazitäten verbesserte Produktqualitäten

SMS Siemag modernisiert die siebengerüstige Warmbreitbandstraße von ArcelorMittal Gent und macht sie fit für die Zukunft

SMSgroup Image
SMS Siemag modernisiert die siebengerüstige Warmbreitbandstraße von ArcelorMittal Gent.

ArcelorMittal hat SMS Siemag (www.sms-siemag.com) den Auftrag zur Modernisierung der siebengerüstigen Warmbreitbandstraße in Gent, Belgien, erteilt. Der Auftrag umfasst den Einbau neuer Fertiggerüste F1 und F2 sowie Umbauten an den Gerüsten F3 und F4. Zudem wird die SMS group ArcelorMittal dabei unterstützen, den Prozess beim Walzen seiner UHSS und AHSS Stähle der dritten Generation zu optimieren.

Durch die Modernisierung macht ArcelorMittal die Warmbandstraße in Gent fit für die zukünftigen Anforderungen des Marktes. Mit den neuen Einrichtungen, modernen Stellgliedern und höheren Walzkräften sollen die Produktqualität weiter verbessert und das Produktportfolio insbesondere im Bereich von hochfesten Güten und Mehrphasenstählen erweitert werden.

Mit dem Umbau setzt sich die intensive Partnerschaft von ArcelorMittal Gent und SMS Siemag fort. Zwischen 2012 und 2014 modernisierte SMS Siemag die Antriebsstränge der Fertiggerüste F1 bis F3. Es wurden stärkere Haupt- und Kammwalzengetriebe sowie leistungsfähige SIEFLEX® HT-Spindeln (Hochleistungsspindeln) eingebaut. Zudem lieferte SMS Siemag bereits eine neue Profil-, Kontur- und Planheitsregelung (PCFC).

Der bevorstehende Umbau wird in zwei Schritten während kurzer Stillstände erfolgen. SMS Siemag hat ein Modernisierungskonzept erarbeitet, das die laufende Produktion minimal beeinflusst und unter nur geringer Anpassung der bestehenden Einrichtungen erfolgt. In einem ersten Schritt werden Ende 2015 die Gerüste F3 und F4 unter anderem mit neuen hydraulischen Anstellungen ausgestattet. Außerdem beinhaltet die erste Modernisierungsphase den Einbau neuer Ölfilmlager für F3 und F4 sowie weiterer Komponenten im Rahmen der Walzkrafterhöhung.

Im Hauptumbauschritt im Dezember 2016 werden die beiden neuen Walzgerüste F1 und F2 installiert, die mit leistungsfähigen Stellsystemen wie hydraulischen Anstellungen und dem CVC® plus-System mit Arbeitswalzenverschiebung und -biegung ausgestattet sind. Dank hoher Walzkräfte und -momente können die ersten Gerüste auch bei hochfesten Stählen hohe Abnahmen erzielen. Im Zuge der Modernisierung erhält die gesamte Fertigstraße neue Schlingenheber.

Um minimale Stillstandszeiten und einen schnellen Hochlauf sicherzustellen, werden die beiden neuen Walzgerüste in der SMS Siemag-Werkstatt in Hilchenbach vormontiert und getestet. Der Aufbau erfolgt dann bei laufendem Walzbetrieb neben der Warmbandstraße in Gent. Während des anschließenden Stillstands werden die jetzigen Gerüste F1 und F2 demontiert und die neuen, vormontierten Gerüste an deren Stelle in die Fertigstraße geschoben.

Der Umbau umfasst den Einbau neuer Fertiggerüste F1 und F2. Umbauten an den Gerüsten F3 und F4 sowie neue Schlingenheber (in rot dargestellt).

SMS Siemag AG and SMS Meer GmbH are both companies of SMS group which, under the roof of SMS Holding GmbH, consists of a group of companies internationally active in plant construction and mechanical engineering for the steel and nonferrous metals industry.

Kontakt

SMSgroup Sagermann, Thilo

Thilo Sagermann
Corporate Communications
Telefon : +49 211 881 4449
Fax : +49 211 881 774449

E-Mail senden