Düsseldorf, Juni 06, 2016

Maßgeschneiderter Umbau der Brammenstranggießanlagen bei ArcelorMittal Avilés durch SMS group

Steigerung der Produktion für hochwertige Automobil-, Weiß- und Grobblechgüten

SMSgroup Image
Mit dem Anlagenassistent HD LASr von SMS group werden Stranggießsegmente und Kokillen zuverlässig vermessen.

ArcelorMittal Avilés, Spanien, hat die SMS group mit dem umfassenden Umbau der Zweistrang-Brammenanlage Nr.1 von einer Kreisbogen- in eine Senkrecht-Abbiegeanlage, beauftragt. In einer zweiten Phase wird die Stranggießanlage Nr. 2 ebenfalls modernisiert.

Das Gesamtpaket der SMS group hat überzeugt: Neben dem Umbaukonzept und der angebotenen Technik hat ArcelorMittal Avilés auch die Aufstellung der Gesamtbetriebskosten (TCO – Total Cost of Ownership) und der Wartungskosten der Anlage (TPM – Total Productive Maintenance Costs) überzeugt.

Die Modernisierungskompetenz und die von SMS group entwickelten Technologien führen zu der wirtschaftlichen Lösung für den Kunden. Um die Umbauzeit so kurz wie möglich zu halten, werden die vorhandenen Fundamente und Verankerungsschrauben der Anlage übernommen.

Die 1987 von SMS group gelieferten Zweistrang-Brammengießanlagen können jährlich jeweils rund 1,9 Millionen Tonnen Stahlbrammen produzieren. Um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, ist es das vordergründige Ziel des Umbaus, die Brammenqualität zu verbessern. Ebenso wird die Produktionskapazität beider Anlagen mit dem Umbau weiter erhöht werden, um zukünftige Herausforderungen zu bewältigen. Die neue Stranggießanlage Nr. 1 wird Brammen mit einer Dicke von 235 Millimetern und Breiten zwischen 800 und 1.600 Millimetern produzieren.

Die Gießanlage wird als Senkrecht-Abbiegeanlage von der Kokille bis zum Auslauf komplett neu aufgebaut. Der Radius liegt bei acht Metern, die senkrechte Länge bei 2,4 Metern, die metallurgische Länge steigt von 34 auf 38 Meter, die maximale Gießgeschwindigkeit auf 1,95 Meter pro Minute.

Die Anlage wird mit der SMS group-Fernverstellkokille (Delta Speed Adjustment) ausgerüstet. Damit ist die Breitenverstellung und automatische Adaption der Konizität während der Produktion möglich, ohne dabei die Gießgeschwindigkeit reduzieren zu müssen. Die Stahlgüte und die aktuelle Gießgeschwindigkeit werden dabei berücksichtigt. Die mechanische wird durch eine hydraulische Oszillation ersetzt mit der Möglichkeit der Variation von Hub und Frequenz während des Gießens.

SMS group implementiert zudem ein neues Sekundärkühlkonzept mit einer breitenabhängigen Spritzkühlung (Einstoffkühlung) im Maschinenkopf. Die Kühlkreisläufe für Kokille, Maschine und Spritzkühlung werden komplett erneuert, die Hydraulik angepasst und erweitert.

ArcelorMittal Avilés erhält neue Werkstätten, die mit dem von der SMS group entwickelten Anlagenassistenten HD LASr ausgestattet werden. Damit werden Kokille und Segmente mit dem Lasertracker und mit der von SMS entwickelten Mess-Software und nicht mehr mit Linealen vermessen. Mit der hohen Qualität der Messung, der genauen und zuverlässigen Protokollierung und der aussagekräftigen Beurteilung der gemessenen Objekte ist HD LASr den bisherigen Systemen weit überlegen. Die Brammenanlage wird vorbereitet für eine hydraulische Soft Reduction. Ebenso implementiert SMS group verschiedene Level 2-Prozessmodelle der X-Pact®-Elektrik und -Automation. Die HD moldTC überwacht künftig die Temperaturverteilung. So können mögliche Strangschalenkleber beziehungsweise Kleberdurchbrüche frühzeitig erkannt und verhindert werden. Das metallurgische Prozessmodell DSC (Dynamic Solidification Control) errechnet den Erstarrungsprozess des Strangs und steuert die verschiedenen Zonen der Sekundärkühlung.

Die Stranggießanlage Nr. 2 mit zwei Strängen wird mit dem gleichen Lieferumfang ausgestattet.

Das integrierte Hüttenwerk ArcelorMittal Avilés produziert hochwertige Stahlgüten für die Automobil- und Weißblechindustrie und für die Grobblechproduktion.

SMSgroup Image
Optimierte und effiziente Breitenverstellung mit Delta Speed Adjustment.

Die SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Über 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von rund 3,3 Mrd. EUR.

Kontakt

SMSgroup Sagermann, Thilo

Thilo Sagermann
Corporate Communications
Telefon : +49 211 881 4449
Fax : +49 211 881 774449

E-Mail senden