Düsseldorf, Juni 17, 2014

Mindestlohn greift in Tarifautonomie ein

SMS group stellt Angebot für Praktikanten in Frage

Trotz verschiedener Ausnahmeregelungen gefährdet der geplante gesetzliche Mindestlohn Arbeitsplätze und die Tarifautonomie. Heinrich Weiss, Hauptanteilseigner und Vorsitzender des Aufsichtsrats der SMS group, Düsseldorf: „Die Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns bedeutet eine grobe Verletzung der Tarifautonomie“.

Die Reglung stelle, so Weiss, auch das bisher für junge Menschen bei Ausbildung und Studium sinnvolle und freiwillige Angebot der Unternehmen an Praktikumsplätzen in Frage.

Zurzeit nutzen jährlich rund 150 Personen in Deutschland dieses Angebot bei der SMS group. Von der neuen Regelung betroffen sind davon rund 30 freiwillige Praktika pro Jahr. Für diese würde die Ver-gütung nach den geplanten neuen Regelungen von 250 auf 1.400 Euro im Monat ansteigen und, so Heinrich Weiss, „dazu führen, dass wir freiwillige Praktika nicht mehr anbieten können, die eine sinnvolle Orientierung und Weiterbildung der Studierenden ermöglichen“.

SMS Siemag AG and SMS Meer GmbH are both companies of SMS group which, under the roof of SMS Holding GmbH, consists of a group of companies internationally active in plant construction and mechanical engineering for the steel and nonferrous metals industry.

Kontakt

SMSgroup Sagermann, Thilo

Thilo Sagermann
Corporate Communications
Telefon : +49 211 881 4449
Fax : +49 211 881 774449

E-Mail senden