Düsseldorf, October 27, 2016

Moon Iron & Steel beauftragt SMS group mit der Lieferung eines gesamten Minihüttenwerks

Energieeffiziente CMT®-Minimill zur Produktion von Betonstabstahl

SMSgroup Image
SMS group liefert Minihüttenwerk zur Herstellung von Betonstahl an Moon Iron & Steel.

Die im Oman ansässige Moon Iron & Steel Co. S.A.O.C. (MISCO) hat die SMS group mit dem Bau eines neuen Minihüttenwerks zur Produktion von Betonstahl beauftragt. Der neue Stahlkomplex, bei dem es sich um den ersten seiner Art im Mittleren Osten handelt, wird im Sohar Industrial Estate im Sultanat Oman errichtet und 2018 in Betrieb gehen. 

Das Stahlwerk mit einem 140-t-AC-Lichtbogenofen, 140-t-Pfannenofen und Fünfstrang-Knüppelstranggießanlage kann jährlich 1,2 Millionen Tonnen Knüppel produzieren, wovon 1,1 Millionen Tonnen pro Jahr zu Betonstabstahl von acht bis 40 Millimetern ausgewalzt werden. Die vollkontinuierliche Walzstraße umfasst 14 Gerüste in horizontaler und vertikaler Anordnung, gefolgt von zwei Hochgeschwindigkeits-Fertigblöcken mit jeweils sechs Walzgerüsten des Types „V“. Die Vor- und Zwischenstraße sind als ständerlose HL-Gerüste ausgeführt. Die “V”-Blöcke sind speziell für extrem leistungsfähiges und hochproduktives Fertigwalzen von Betonstabstahl bis 50 Meter pro Sekunde konstruiert. Mit dem Hochgeschwindigkeits-Auflaufsystem HSD® kann Walzgut mit Geschwindigkeiten von 41 Meter pro Sekunde gewalzt werden.

“An erster Stelle der Anforderungen standen der geringstmögliche Energieverbrauch sowie minimale Emissionen” so Sasikumar Moorkanat, CEO von MISCO. Die Antwort auf diese Herausforderung ist die von der SMS group entwickelte CMT®-Anlage (Continuous Mill Technology). CMT® hat das grundlegende Minimill-Konzept einen Schritt vorangebracht: Die direkte Anbindung der Walzstraße an das Stahlwerk gewährleistet kurze Entfernungen. Das Walzen erfolgt ohne zeitliche Verzögerung unter Ausnutzung der Gießhitze. Auf CO2-intensive Aufwärmöfen kann verzichtet werden. Anstelle eines öl- oder gasbeheizten Ofens wird ein System zur induktiven Erwärmung eingesetzt. Hiermit werden die Knüppel nicht aufgeheizt, sondern nur das Temperaturprofil ausgeglichen. Die Induktionsheizung bietet eine perfekte Einstellung der Einsatztemperatur für die Walzstraße entsprechend der Knüppelgeschwindigkeit. Diese Lösung erfordert erheblich geringere Investitionskosten. Dadurch, dass die komplette Aufwärmphase entfällt, werden die Energiekosten und die Umweltbeeinträchtigung deutlich reduziert. 

Darüber hinaus liefert die SMS group auch die komplette Elektrik und Automation, welche die Level-1- und Level-2-Prozesssteuerung beinhaltet. Abgesehen von der nahtlosen Integration der Prozessfunktionseinheiten, mit Implementierung der bereits hervorgehobenen Prozesslösungen auf dem neuesten Stand der Technik, kann MISCO mit dem Automatisierungssystem den gesamten Marktbedarf mit den eingebauten Möglichkeiten zur anlagenumfassenden Produktions- und Ablaufplanung, Nachverfolgung sowie Protokollierung erfüllen.

SMSgroup Image
Auf der neuen Linie können 1,1 Millionen Jahrestonnen Betonstabstahl von 8 bis 40 mm produziert werden.

Die SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Über 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von rund 3,3 Mrd. EUR.

Kontakt

SMSgroup Sagermann, Thilo

Thilo Sagermann
Corporate Communications
Telefon : +49 211 881 4449
Fax : +49 211 881 774449

E-Mail senden