back
Login to SMS group Connect

Veranstaltungs-Code erhalten?

Bitte geben Sie den 8-stelligen Registrierungs-Code vollständig ein.

Luxemburg, Juni 09, 2021

NextChem und Paul Wurth entwickeln gemeinsam innovative Lösungen für kohlenstoffarme Stahlproduktion

  • Ziel ist die Entwicklung fortschrittlicher technologischer Lösungen für den kombinierten Einsatz von Elektrolyse und Synthesegasproduktion in der Eisen- und Stahlindustrie

NextChem, eine Tochtergesellschaft der Maire Tecnimont Group, und Paul Wurth, ein Unternehmen der SMS group und führender Technologieanbieter für die Stahlindustrie, bündeln ihr Kräfte, um den kombinierten Einsatz von Elektrolyse und Synthesegasproduktion in der Eisen- und Stahlindustrie zu fördern.

Die Zusammenarbeit zwischen NextChem und Paul Wurth konzentriert sich auf die Entwicklung einer innovativen technologischen Lösung für die Umwandlung von Erdgas in Synthesegas oder Syngas, das bei der Eisenerzreduktion verwendet wird. Die Nutzung von Synthesegas (ein Gemisch aus Kohlenmonoxid und Wasserstoff) ermöglicht es, den Anteil benötigter fossiler Brennstoffe und damit die CO2-Emissionen im Roheisenherstellungsprozess zu verringern.

Auf dem Weg hin zur Energiewende und einer dekarbonisierten Industrie werden NextChem und Paul Wurth ihr jeweiliges Wissen und ihre Expertise einsetzen, um die Integration der Elektrolyse-Technologie in das Syngas-Produktionsschema zu erforschen, mit dem Ziel, die Herstellung von kohlenstoffarmem Stahl zu wettbewerbsfähigen Kosten zu ermöglichen. Die Einführung von grünem Wasserstoff in den metallurgischen Prozess erlaubt es, die Menge an benötigtem Koks weiter zu senken und den Kohlenstoff-Fußabdruck der Stahlwerke zu reduzieren.

Pierroberto Folgiero, CEO der Maire Tecnimont Gruppe und von NextChem, kommentierte: "Die Integration der Elektrolyse in die Erneuerung von Stahlwerken ist eine der interessantesten Herausforderungen unserer Zeit. Wir sind sehr stolz auf diese Vereinbarung, welche die Allianz zwischen Maire Tecnimont und Paul Wurth stärkt, um Lösungen mit geringer Kohlenstoffbelastung in einem energieintensiven Sektor wie der Stahlindustrie zu entwickeln."

Thomas Hansmann, Chief Technology and Operations Officer von Paul Wurth, sagt: "Gemeinsam mit einem langjährigen Partner haben wir heute einen weiteren grundlegenden Schritt in Richtung kohlenstoffneutrale Eisenerzeugung gemacht. Nur durch die Bündelung von Know-how können wir eine schnellere Energiewende und Dekarbonisierung der Stahlindustrie erreichen".

 

Maire Tecnimont S.p.A.

Die an der Mailänder Börse notierte Maire Tecnimont S.p.A. steht an der Spitze einer Industriegruppe, die auf dem globalen Markt für die Umwandlung natürlicher Ressourcen führend ist (nachgelagerter Öl- und Gasanlagenbau, mit Technologie- und Projektkompetenz). Ihre Tochtergesellschaft NextChem ist im Bereich der grünen Chemikalien und Technologien zur Unterstützung der Energiewende tätig. Die Maire Tecnimont Gruppe ist in ca. 45 Ländern tätig, mit ca. 50 operativen Gesellschaften und ca. 9.100 Mitarbeitern. Weitere Informationen: www.mairetecnimont.com.

 

About Paul Wurth

Die im Jahr 1870 gegründete Paul Wurth Gruppe mit Firmensitz in Luxemburg kann auf eine 150-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken, in der sich das Unternehmen zu einem internationalen Anlagenbauer und anerkannten Technologieanbieter für die globale Eisen- und Stahlindustrie entwickelt hat. Als Unternehmen der SMS group ist Paul Wurth ein führender Anlagenbauer und Technologieentwickler für komplette Hochofen- und Koksofenanlagen. Direktreduktionsanlagen, Umweltschutzlösungen und Recyclingtechnologien komplettieren das umfangreiche Portfolio von Paul Wurth. Aktuell liegt der Fokus des Unternehmens auf der Entwicklung innovativer Lösungen, die Paul Wurth zu einem Vorreiter auf dem Weg zu einer CO2-freien Stahlindustrie machen.

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von über 2,9 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Kontakt

SMSgroup Kayl, Laurence

Laurence Kayl
Head of Communications
Telefon : +352 49 70 22 32

E-Mail senden