back
Düsseldorf, Januar 23, 2020

Shougang Jingtang nimmt Produktion auf neuer von der SMS group gelieferten Feuerverzinkungslinie für hochfeste Stähle auf

Verkaufsfähiges Band unmittelbar nach dem ersten Coil

SMSgroup Image
Mit den neuen von der SMS group gelieferten Anlagen erhöht Shougang Jingtang seine jährliche Produktionskapazität für feuerverzinktes Band um 360.000 Tonnen. Gleichzeitig erweitert der chinesische Stahlhersteller sein bisheriges Produktportfolio um hochfeste Stahlsorten.

Shougang Jingtang (Shougang Jingtang United Iron & Steel), China, hat erfolgreich die neue von SMS group gelieferte Feuerverzinkungsanlage in Betrieb genommen. Die Linie ist speziell für die Beschichtung hochfester Stahlsorten mit Zugfestigkeiten bis zu 1.350 MPa und für eine Jahreskapazität von 360.000 Tonnen ausgelegt. Das produzierte feuerverzinkte Stahlband wird vor allem in der Automobilindustrie zur Herstellung von Leichtbaukonstruktions- und Karosserieteilen zum Einsatz kommen. Das erste Coil wurde am 13. November 2019 produziert. Bereits unmittelbar nach dem Anlaufen der Anlage konnte Shougang Jingtang 1.000 Tonnen verkaufsfähiges feuerverzinktes Band herstellen. Eine zweite Kampagne in Höhe von 5.000 Tonnen wurde im Dezember 2019 produziert.

Die neue Feuerverzinkungsanlage ist bereits die sechste Bandbehandlungslinie, die die SMS group bei Shougang Jingtang auf der künstlich angelegten Insel Caofeidian in der chinesischen Provinz Hebei installiert hat. Neben der guten Erfahrung mit der SMS group als Anlagenlieferant spielte vor allem die umfassende Expertise der SMS group bei Behandlungsanlagen für hochfestes Stahlband eine entscheidende Rolle für die Auftragsvergabe. Der Auslaufbereich der Linie ist für die Behandlung von Stahlband mit Zugfestigkeiten bis zu 1.500 MPa ausgelegt, unter anderem vor dem Hintergrund, dass Shougang Jingtang plant, die Linie auch für die Entwicklung neuer Werkstoffe zu nutzen. Vor allem das Dressierwalzwerk, die Streckbiegerichtanlage und die Besäumeinheit wurden im Hinblick auf die damit verbundenen besonderen Anforderungen konstruiert.

Die Linie behandelt Bänder bis zu 1.580 Millimeter Breite und zwischen 0,6 und 3,0 Millimeter Dicke. Die maximale Behandlungsgeschwindigkeit beträgt 160 Meter pro Minute. Das Produktspektrum umfasst neben hochfesten Sorten wie HSLA, DP und Q&P auch weiche Stahlsorten. Ein FOEN-Abstreifsystem ermöglicht die genaue und gleichmäßige Einstellung der Zinkschicht und stellt somit sicher, dass die extrem hohen Anforderungen an die Oberflächenqualität sicher erfüllt werden. Das Abstreifsystem verfügt über eine kontaktlose Kantenmaske, automatische Spaltbreiteneinstellung und HD-Kameras zur kontinuierlichen Qualitätsüberwachung.

Neben dem Engineering für die gesamte mechanische Ausrüstung und der Fertigung hochqualitativer Schlüsselkomponenten umfasste der Lieferumfang der SMS group auch die Montage- und Inbetriebnahme. Auch die gesamte Elektrik und Automation wurde von SMS group geliefert. Das Bandführungssystem einschließlich BREIMO-Bandbreitenmesssystem und ein EMG SOLID®-Messsystem, das die Ölschichtdicke erfasst, wurde von EMG Automation beigestellt.

SMSgroup Image
Das Inbetriebnahme-Team mit dem ersten Coil. Zwei Stunden später produzierte die Anlage bereits verkaufsfähiges Material.

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von über 2,8 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Kontakt

SMSgroup Sagermann, Thilo

Thilo Sagermann
Corporate Communications
Telefon : +49 211 881 4449
Fax : +49 211 881 774449

E-Mail senden