Mönchengladbach, März 13, 2014

Weniger Energieverbrauch, höhere Produktivität und geringere Betriebskosten

Als erster Kunde hat HMT Höfer Metall Technik sich für die neu entwickelte HybrEx-Strangpresse von SMS Meer entschieden

SMSgroup Image
25 MN HybrEx Presse.

HMT Höfer Metall Technik hat für sein Werk in Hettstedt eine HybrEx25-Strangpresse bei SMS Meer (www.sms-meer.com) bestellt. HMT ist das erste Unternehmen, das sich für die neuentwickelte HybrEx-Strangpresse entschieden hat. Die Maschine senkt den Energieverbrauch deutlich und erhöht die Produktivität um bis zu 20 Prozent. Damit erfüllt die HybrEx25 die Voraussetzungen für eine Ecoplants-Lösung.

„Die Maschinen und Anlagen von SMS Meer nutzen die Ressourcen sehr effizient. Das ist nachhaltig, spart Kosten und schont die Umwelt – das hat uns überzeugt“, sagt Ursula Couvreux, geschäftsführende Gesellschafterin bei HMT.

Die HybrEx25 gehört zu einer neuen Strangpressengeneration, die mit einem innovativen Antriebskonzept ausgestattet ist. Durch das neue Konzept wurde das Öltankvolumen von 10.000 Liter auf 1.000 Liter reduziert. Die im Öl gebundenen Gase werden von 10 Prozent auf 1 Prozent verringert – für eine wesentlich verlängerte Lebensdauer des Öls. Die Gefahr von auftretender Kavitation an den Ventilen wird deutlich reduziert.

Neue Maßstäbe in Sachen Geschwindigkeit

Neu ist ebenfalls das patentierte innenliegende Füllventil, mit dem Hauptzylinderfahrgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 mm/s möglich sind.

Zusätzlich verbessern Maßnahmen in der elektrischen Antriebs-technik die Energiebilanz. HybrEx ist mit der bewährten intelligenten Motorensteuerung „Power on Command“ ausgestattet. Sie steuert nur die Aggregate an, die für den jeweiligen Prozesszyklus benötigt werden. Zusammen mit der Verwendung von Innenzahnradpumpen wird die Antriebsleistung pro Pumpeneinheit um 45 Prozent reduziert.

Benchmark bei der Nebenzeit

Trotz reduzierter Antriebsleistung kann mit der neuen HybrEx25 eine Nebenzeit inklusive Lüfthub von unter 12 Sekunden realisiert werden. Die Maschine von SMS Meer steigert damit die Anlagenproduktivität signifikant – eine Sekunde weniger Nebenzeit entsprechen einer bis zu 100 Tonnen größeren Produktionsleistung pro Jahr.

Profile in neuen Toleranzdimensionen

Mit dem Gegenholmkonzept können Profile in neuen Toleranzdimen-sionen gepresst werden. Eine Druckplatte mit gleicher Tiefe wie der Gegenholm stellt sicher, dass die relative Durchbiegung im Bereich des Werkzeugpakets gegen Null geht. Die überarbeitete Cadex-Ver-sion „CADEX Integrated“ stellt einen optimalen Strangpressprozess sicher und steigert die Produktivität.

Die neue Presse wird dem Kunden am 26. Mai am SMS Meer Standort Witten offiziell übergeben.

Die Inbetriebnahme in Hettstedt erfolgt im dritten Quartal 2014.

SMSgroup Image
http://www.sms-group.com/qr/hybrex

SMS Siemag AG and SMS Meer GmbH are both companies of SMS group which, under the roof of SMS Holding GmbH, consists of a group of companies internationally active in plant construction and mechanical engineering for the steel and nonferrous metals industry.

Kontakt

SMSgroup Sagermann, Thilo

Thilo Sagermann
Corporate Communications
Telefon : +49 211 881 4449
Fax : +49 211 881 774449

E-Mail senden