Hilchenbach, 02. Juli 2018

261 Tonnen Radialgetriebe - Maßarbeit der Fertigung in Hilchenbach

Die Getriebe-Produktion ist ein besonderer Kompetenzbereich der SMS group-Werkstatt in Hilchenbach. Hier werden unter einem Dach Getriebe konstruiert, Verzahnungen gefräst und geschliffen, Gehäuse geschweißt und am Ende ganze Einheiten komplett montiert und verladen. 

Diese umfangreiche Leistungsfähigkeit von der Zeichnung bis zum Transport zeigte sich jetzt bei der Fertigung eines vierstufigen Getriebes mit insgesamt 29 Rädern und einem Gewicht von 261 Tonnen. Bei dem Radialgetriebe für eine Schmiedemaschine handelt es sich um das komplexeste bisher in der Hilchenbacher Werkstatt gefertigte Getriebe.

Leistung4 x 1.500 kw = 6.000 kw
Nennantriebsmoment8.805.000 Nm
Gesamtübersetzung115,3 : 1

Eine Besonderheit der deutschen Fertigungsstandorte in Standorte Hilchenbach und Mönchengladbach ist die direkte Interaktion zwischen dem Engineering und der Fertigung. Diese Nähe ermöglicht den ständigen Ideen-Austausch zwischen den Abteilungen, um unsere Produkte laufend zu optimieren.

Am Ende entscheiden selbst bei Komponenten dieser Größe oft wenige Mikrometer, ob die Montage reibungslos verläuft oder nicht. In diesem Fall haben alle Abteilungen perfekt gearbeitet und das Getriebe konnte ohne Verzögerungen montiert werden. Gerhard Hansberg, Konstruktion Spezialgetriebe bei SMS group
SMSgroup Image
Das Nennantriebsmoment entspricht dem Drehmoment von etwa 27.500 Mittelklasse PKW.

Während der Vormontage des gesamten Getriebes in der Werkstatt in Hilchenbach wurde regelmäßig das Tragbild der Zahnräder kontrolliert, um einen schnellen und fehlerfreien Einbau beim Kunden sicherstellen zu können.

Anschließend wurde das Getriebe in kleinere Einheiten demontiert und für die Verladung vorbereitet. Hierbei bestand die Herausforderung darin, das größte Teil mit einem Gesamtgewicht von immer noch 193 Tonnen und einem Volumen von 88,3 m³ zur Verschiffung in den Hamburger Hafen zu transportieren.

Von der engen Zusammenarbeit zwischen dem Engineering und der Fertigung und dem ständigen Austausch haben wir letztendlich bei der Montage profitiert. Bei Bedarf konnten kurze Abstimmungen immer schnell erfolgen und trotz der immensen Ausmaße des Getriebes hat alles gepasst. Ingo Meier, Meister des Montageteams

Gemeinsam mit dem Transportdienstleister DAHER PROJECTS GmbH und dank einer detaillierten Abstimmung mit der Deutschen Bahn konnte aber auch diese Hürde gemeistert werden. 

Der eigene Gleisanschluss der Werkstatt in Hilchenbach machte hier einen reibungslosen Abtransport der Teile per Bahn möglich und wird im Schwerlastbereich, als notwendige Alternative zum Straßentransport, auch in Zukunft für den Standort eine wichtige Bedeutung haben.

SMSgroup Image
Einfahrt des Sonderzuges in die Werkshallen in Hilchenbach
SMSgroup Image
Verladung des größten Getriebeteils
SMSgroup Image
Länge: 6,56m - Breite: 3,70m - Höhe: 3,66m
SMSgroup Image
Abtransport des Getriebes in Richtung Hamburger Hafen
Die Verladung des Großgetriebes konnte dank der intensiven Abstimmung aller Beteiligten zügig und erfolgreich durchgeführt werden. Harald Frank, Projektlogistik bei SMS group