Hilchenbach, 30. August 2018

Aluminium-Minimill der nächsten Generation

Leistung erfolgreich steigern

Der US-amerikanische Aluminiumhersteller Golden Aluminum Inc. betreibt am Standort Fort Lupton, Colorado, erfolgreich eine kontinuierliche Bandgieß- und Walzanlange – eine sogenannte Minimill – für Aluminiumwarmband. Die Produktionslinie besteht im Wesentlichen aus einer Bandgießmaschine und einem kompakten Warmwalzwerk.

Da sich in mehr als 30 Jahren Anlagenbetrieb die Marktanforderungen verändert haben, fand Golden Aluminum Inc. in der SMS group einen Technologiepartner, um das vorhandene Potential der Bandgießanlage systematisch weiterzuentwickeln und damit moderne Marktanforderungen noch besser bedienen zu können. Als bislang limitierend hat sich die maximale Produktbreite von ca. 800 Millimetern herausgestellt. Außerdem fordert der Markt ein noch größeres Legierungs- und Qualitätsspektrum. Mit dem Vorhaben nexcast® wird eine Erhöhung der maximalen Produktbreite auf 2.200 Millimeter angestrebt. Die Nominalkapazität der Minimill steigt damit auf rund 200.000 Tonnen pro Jahr. Außerdem wird das gieß- und walzbare Gütenspektrum erweitert. Dazu wurden an der Produktionsanlage von Golden Aluminium in Colorado und im Technikum der SMS group in Hilchenbach bereits umfangreiche Untersuchungen zur Prozesstemperaturführung und zur Oberflächenqualität durchgeführt.  

Zielgerichtete Weiterentwicklung

Im Rahmen des nexcast®-Projektes konzentrieren sich die Ingenieure der SMS group auf die konstruktive und technologische Weiterentwicklung der Bandgießmaschine, in der flüssiges Aluminium kontrolliert zum Erstarren gebracht und zu Warmband geformt wird. Eine besondere Herausforderung stellt dabei die Vergrößerung der Breite dar. Die neuen konstruktiven Lösungen sollen anschließend in weiteren Praxisversuchen im SMS-Technikum erprobt werden. Mit dem Projekt nexcast® erweitert die SMS group ihr Produktspektrum bei Aluminiumanlagen um eine Gießmaschine, die im Zusammenspiel mit den bewährten Warmwalzanlagen zu einer kompakt aufgebauten kontinuierlich arbeitenden Prozesslinie für niedrige bis mittlere Kapazitäten kombiniert werden kann.

Merkmale

  • Großes Legierungsspektrum von AA1xxx bis AA8xxx
  • Jahrestonnage bis zu 200.000 Tonnen
  • Maximale Bandbreite: 2.200 Millimeter
  • Reduzierter Aufwand für Materialhandling
  • Signifikante Reduzierung der Investitionsund Herstellkosten durch kompakte Anlagenkonfiguration
NEXCAST® minimill

Ähnlich wie die CSP®-Technologie die Herstellung von Stahlwarmband revolutioniert hat, so besitzt auch das Minimill-Konzept für das kombinierte Gießen und Walzen von Aluminiumband das Potenzial für eine umfassende Effizienzsteigerung bei der Aluminiumherstellung. Denn anders als beim konventionellen Herstellungsverfahren entfallen die Herstellung und Behandlung von Walzbarren. Konkret entfallen damit Prozesse wie Sägen, Fräsen, Aufheizen und Vorwalzen der Walzenbarren. Da auf komplette Produktionsanlagen verzichtet wird, können bei entsprechender Jahresproduktion bis zu 40 Prozent Einsparungen bei den Investitionskosten für Neuanlagen realisiert werden. Der kompakt gestaltete Produktionsprozess reduziert auch die Betriebskosten um bis zu 25 Prozent. nexcast® ist als Minimill besonders für Werke mit niedriger bis mittlerer Produktionskapazität sowie zur Bedienung lokaler Märkte geeignet.