Mönchengladbach, 28. August 2017

Exklusive Schlüsseltechnologie

Herstellung der patentierten PQSC®-Werkzeugtechnologie

Werkzeuge für die Warmumformung von Stahl werden thermisch und mechanisch hoch beansprucht und weisen daher oft eine sehr begrenzte Lebensdauer auf. Daraus resultieren hohe Werkzeugkosten sowie eine Beeinträchtigung der Produktion infolge von Produktionsunterbrechungen für Werkzeugwechsel oder Produktionsfehler wegen Schäden am Umformgut. Bei der Herstellung von nahtlosen Stahlrohren stellt das Lochen der auf 1.200 Grad erwärmten Stahlblöcke durch Schrägwalzen einen besonders kritischen Anwendungsfall dar.

Patentierte Werkzeugtechnologie

SMS group hat in den letzten Jahren unter dem Namen PQSC® (Premium Quality Surface Coating) eine Technologie für die Fertigung der hoch beanspruchten Warmumformwerkzeuge entwickelt. Die Anlagenbetreiber können aufgrund der guten thermischen und mechanischen Eigenschaften der PQSC®-Werkzeuge höher legierte Walzgüten walzen, die Produktionsfehler minimieren sowie die Leistung ihrer Anlagen erhöhen. Die PQSC®- Lochdorne zeichnen sich vor allem durch ihre hohen Standzeiten aus. Mit den PQSC®-Lochdornen werden abhängig vom Walzgut zwischen zehnbis 30-fach höhere Standzeiten gegenüber den Standardlochdornen erzielt. Das von der SMS group patentierte PQSC®-Verfahren erlaubt den exklusiven Vertrieb dieser Schlüsseltechnologie.

Hochmoderne Produktion

Um den steigenden Kundenwünschen gerecht zu werden, eröffnete die SMS group jüngst eine hochmoderne Produktionswerkstatt bestehend aus Vormateriallager, mechanischer Fertigung und Anlagen zur Erzeugung der PQSC®- Beschichtungen. In der Werkstatt können Warmwerkzeuge bis zu einem Durchmesser von 900 Millimetern und einer Länge von 2.000 Millimetern produziert werden. Der Durchsatz der Fertigungsanlagen beträgt zurzeit zehn Tonnen pro Tag. Die SMS group beliefert mittlerweile weltweit Rohrhersteller mit den PQSC®-Werkzeugen. Mit der neuen Order- Plattform wird auch der Bestellprozess künftig optimiert.

Multi-Channel mag in vielen Branchen im Trend liegen – uns erschwert es oft das Geschäft. Die neue Order-Plattform für PQSC®-Dorne ermöglicht uns und unseren Kunden nun einen unkomplizierten Zugang zu allen wichtigen Informationen. Volker Bleischwitz, Head of Performance Modules, Long Products, SMS group GmbH
PQSC® trifft e-commerce mit SMS digital

Bis heute ist die Bestellabwicklung in der Stahlindustrie geprägt von komplexen und koordinationsaufwendigen Prozessen, kurzum: Sie ist ineffizient. Kunden steht eine Vielzahl von Kommunikationskanälen zur Verfügung, miteinander verknüpft sind diese allerdings nicht. Bestellungen gehen bisher per Telefon, Fax oder E-Mail ein. Transparenz und Übersichtlichkeit bleiben dabei oftmals auf der Strecke. Dies kann zu zwei Szenarien führen: Entweder treten Engpässe auf, da neue Teile nicht oder zu spät bestellt wurden oder hohe Lagerbestände führen zu einer erheblichen Kapitalbindung und zu hohen Prozesskosten. Mit der neuen digitalen Order-Plattform verfolgen SMS group und SMS digital das Ziel, diese Ineffizienzen zu beseitigen und mehr Transparenz und Übersichtlichkeit in der Informationsbereitstellung und Bestellabwicklung zu schaffen.

Zentraler Baustein dieser Lösung ist eine transparente Bestellplattform, über die der Status jeder Bestellung rund um die Uhr und überall auf der Welt einsehbar ist. Außerdem soll über eine Kommentarfunktion eine einfache Kommunikation ohne Missverständnisse gewährleistet werden, indem Notizen referenzierend zu den jeweiligen Bestellaufträgen von Kunden und SMS-Mitarbeitern vorgenommen werden. Im Ergebnis kann jeder Kunde seine Bestellübersicht mit Such- und Sortierfunktion einsehen, die unter anderem auch Aufschluss über den Status der einzelnen Positionen gibt.

Eine Detailansicht der verschiedenen Positionen beinhaltet Produktdetails, das Transportgewicht und weitere Transportinformationen. Durch diese Möglichkeit der zusätzlichen Kommunikation pro Position ergeben sich eine erhöhte Transparenz, eine einfachere Nachvollziehbarkeit von Änderungswünschen sowie die Möglichkeit, eine Bestellung zu splitten, wenn unterschiedliche Lieferzeitpunkte für Teillieferungen benötigt werden.

Der Vertrieb der hochmodernen PQSC®-Dorne ist das Pilotprojekt für die SMS-Order-Plattform, welche als MVP (Minimum Viable Product) entwickelt wurde. Das kundenzentrierte Vorgehen ermöglicht eine iterative Anpassung und Weiterentwicklung der Plattform auf Basis des Kundenfeedbacks. Hierbei wurde mithilfe von einfachen, bildlichen Darstellungen (Mockups) wiederholt Feedback verschiedener Nutzer eingeholt. Durch diesen iterativen Prozess wird das finale Produkt genau an die Bedürfnisse des Kunden angepasst und so eine gemeinsame Lösung entwickelt. Im nächsten Schritt sollen weitere Produktkategorien und Leistungsmerkmale ergänzt werden.