back
Düsseldorf, 22. Mai 2019

Gewappnet für Industrie 4.0 - Die Rolle digitaler Zwillinge

Die SMS group kombiniert den klassischen Anlagenbau mit innovativen digitalen Leistungen. Auf diese Weise schafft sie Mehrwert für ihre Kunden entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Wesentliche Faktoren sind hierbei eingebettete Systeme, digitale Service-Plattformen, Echtzeitvernetzung von Anlagendaten, Big-Data-Analysen, Cloud Computing für selbstoptimierende und autonome Prozesssteuerung.

Ein lernendes Stahlwerk verfügt über eine intelligente und weitgehend autonome Produktion. Aber wie lernt eine Anlage? Ganz einfach, sie nutzt Daten und daraus abgeleitete Informationen als Grundlage für Entscheidungen, die für die Prozesssteuerung und den Geschäftsbetrieb relevant sind. Die bewährten Lösungen der Elektrik und Automation von der SMS group werden unter dem Namen X-Pact® zusammengefasst (Process, Automation, Control, Technology). Die X-Pact®-Pakete bieten maßgeschneiderte Lösungen für eine durchgängige Automatisierung und Digitalisierung.

Das System sorgt für die systematische Vernetzung von Wissen und Daten. Damit bildet es die zentrale Basis für die Vision eines „Lernenden Stahlwerks“.

SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image
Digitaler Zwilling
SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image
Reale Anlage bei Big River Steel, Osceola, USA
Digitale Zwillinge

Die digitale Inbetriebnahme der Automationssysteme des Kunden erfolgt bereits beim Plug & Work-Test. Das von der SMS group entwickelte Plug & Work-Konzept ermöglicht es, wertvolle Zeit schon im Vorfeld der Montage und Inbetriebnahme zu sparen. Ein neues Automationssystem wird vollständig in den Testfeldern der SMS group aufgebaut, geprüft und voroptimiert, lange bevor die Montagearbeiten auf der Baustelle beginnen. Möglich wird dies durch eine realitätsnahe 3D-Echtzeit-Anlagensimulation, in der die kundenspezifische Anlage funktional und technologisch als digitaler Zwilling nachgebaut wird. Diese Simulation wird im Rahmen des Plug & Work-Tests mit dem Automationssystem der zu testenden Anlage verbunden und dient als Ersatz für die reale Anlage. Darüber hinaus wird auf diese Weise auch die Schulung des späteren Bedienpersonals durch SMS group-Mitarbeiter an den Original-Steuerpulten ermöglicht. Im virtuellen Produktionsbetrieb lernen die Kundenmitarbeiter die Funktionen der Anlage und ihre Handhabung in realitätsnahen Betriebssituationen kennen und beherrschen. Gegenüber der herkömmlichen Vorgehensweise kann mit Plug & Work die Zeit der Inbetriebnahme um bis zu 30 Prozent reduziert werden. Plug & Work von SMS group ist ein lange erprobtes Konzept, das kontinuierlich verbessert wird, um den Anforderungen der neuen industriellen Ära gerecht zu werden.

Erfahren Sie mehr in der aktuellen Ausgabe des SMS Newsletter.