back
Login to SMS group Connect
Hilchenbach, 02. Dezember 2020

Haspeldorn Nummer 400 gefertigt

Jubiläum in SMS group Werkstatt

Haspeldorne sind das wesentliche Element der X-Roll®  Haspel und UNI plus Coiler und gehören zu den Hochtechnologie-Produkten in den Warmbandstraßen der SMS group. Jetzt konnte SMS group die Fertigung des 400. Haspeldorns in der Werkstatt in Hilchenbach feiern. 

Im Oktober 2020 konnte die SMS group den 400. in der Werkstatt Hilchenbach gefertigten X-Roll®-Haspeldorn an den Kunden ausliefern. Die Entwicklung und Fertigung der X-Roll®-Haspeldorne bei der SMS group lässt sich bis ins Jahr 1967 zurückverfolgen. Bereits Ende der 1980er-Jahre wurde der 100. Haspeldorn ausgeliefert, Nummer 200 verließ dann im Jahr 2000 das Fertigungszentrum in Hilchenbach. Haspeldorn Nummer 300 wurde im April 2008 ausgeliefert. Einige der von der SMS group gefertigten Haspeldorne sind inzwischen seit mehr als 40 Jahren im Einsatz, was auf die extrem hohe Entwicklungs- und Fertigungskompetenz zurückzuführen ist.

Erfahrung und umfangreiches Know-how für immer höhere Kräfte und Momente
Die Haspeldorne können API-X80 Rohrgüten bis 25,4 mm Dicke wickeln.

Seit 1980 hat die SMS group rund 215 X-Roll®-Haspel verkauft und in Betrieb genommen. Sowohl die langjährige Erfahrung als auch das umfangreiche Know-how des Unternehmens sind in die permanente und ausgereifte Weiterentwicklung der Haspelkomponenten eingeflossen. Bereits der erste von der SMS group entwickelte und gefertigte Haspeldorn verfügte über eine für die Wickelqualität entscheidende Funktion: die Nachspreizung. Weitere Meilensteine waren die Einführung des Dornstützlagers sowie die kontinuierliche Fettschmierung des Haspeldorns.

Die stets gestiegenen Marktanforderungen zu höherfestem Warmband mit Festigkeiten bis zu 1.400 Megapascal bei zunehmenden Banddicken und Bandbreiten führten in den letzten Jahren zu einer besonders intensiven Entwicklungstätigkeit. Für diese neuen Materialien und Abmessungen wurde der UNI plus Coiler entwickelt. Hier ist der Haspeldorn vor allem beim Anwickeln extrem hohen Kräften und Momenten ausgesetzt. Die Experten in den SMS group-Kompetenzzentren für Konstruktion, Entwicklung und Fertigung haben den gesamten Haspel und vor allem die -dorne auf Basis dieser neuen Anforderungen mit modernsten Tools stetig weiterentwickelt. Hierbei wird der Wickelprozess simuliert, um die exakten Kräfte und Momente zur Dimensionierung der Bauteile zu ermitteln und somit Konstruktion und Auswahl der geeigneten Materialien für alle Bauteile zu optimieren

Warmbandhaspel.

Ein wesentlicher Meilenstein dieser Entwicklungsarbeiten ist der patentierte X-Roll®-Haspeldorn in geschlossener Bauart. In den letzten Jahren fertigte die SMS group bereits 77 dieser Haspeldorne, die für das Wickeln von Röhrenstählen der Festigkeitsklasse API-X80 bei Banddicken bis 25,4 Millimeter ausgelegt sind und nochmals verlängerte Standzeiten besitzen.

Marc Hoffmann, Leiter des Geschäftsbereiches Flachwalzwerke: „Unsere Kunden verlangen eine 100-prozentige Verfügbarkeit der Anlagen bei gleichzeitig langer Standzeit der Kernkomponenten. Deshalb werden die X-Roll®-Haspeldorne bei der SMS group in Hilchenbach konstruiert, gefertigt und einem Werkstatttest in dem extra dafür ausgestatten Fertigungszentrum unterzogen.“

Inspektions-, Wartungs- und Reparaturservice
SMS group Servicewerkstatt für Wartung und Reparatur.

Neben dem Verkauf von neuen Haspeldornen legt die SMS group den Fokus auf einen regelmäßigen und anspruchsvollen Inspektions-, Wartungs- und Reparaturservice.

Christoph Bald, Leiter der Service-Werkstatt Hilchenbach bei SMS group: „Wir sind sowohl für unsere eigenen Dorne als auch für Fremdfabrikate bestens ausgestattet und können auf eine über viele Jahre gesammelte erfolgreiche Reparaturkompetenz in unserem Fertigungszentrum blicken. Durch eine regelmäßige Inspektion und Wartung kann die Lebensdauer der Kernkomponente X-Roll®-Haspeldorne wesentlich verlängert werden, und das bei gleichzeitiger Sicherstellung von höchsten Wickelqualitäten.“

In einem regelmäßigen Turnus erfolgt die maßgeschneiderte Reparatur in den speziell dafür ausgestatteten Reparaturzentren der SMS group. Hierbei können auch Haspeldorne älteren Designs und Fremdfabrikate in Abstimmung mit der Konstruktion auf den neuesten Stand der Technik gebracht werden.

Die Möglichkeiten im SMS-Fertigungszentrum in Hilchenbach umfassen die Inspektion, Wartung, und Reparatur von Kernkomponenten auf höchstem technischen und technologischem Niveau. Dazu gehören zum Beispiel X-Roll®- Haspeldorne, AGC-/HGC-Zylinder, CVC®-Biege- und Verschiebesyteme, Spindeln, Getriebe, Ölfilmlager, Ventilstände für Hochdruck-/Niederdruck-Hydraulik-Systeme, Mechanische Anstellungen, Sermes-Anstellungen, Scheren und Einbaustücke.

Digitalisierung

Die neueste Generation der SMS group-Haspelanlagen kann mit intelligenten Komponenten, Sensorik und entsprechenden Softwarelösungen von SMS group und SMS digital wie zum Beispiel dem Process Condition Analyzer (PCA) oder Genius CM® ausgestattet werden. „Hierdurch wird der Wickelprozess permanent überprüft, der Anlagenzustand überwacht und entsprechende Empfehlungen an die Betriebs- und Wartungsmannschaft des Kunden gegeben“, fasst Wolfgang Fuchs, Leiter des Produktbereichs Warm-/Grobblechwalzwerke, die Möglichkeiten der Digitalisierung für Haspelanlagen zusammen.