back
Login to SMS group Connect
Mönchengladbach, 21. Oktober 2021

Investment in die Zukunft

In Mönchengladbach entsteht ein hochinnovativer Campus mit Schwerpunkt Technologie, Service und Digitalisierung

Ein Blick hinter den Bauzaun verrät: Hier entsteht Großes – und das ist durchaus wörtlich gemeint. In Mönchengladbach baut die SMS group auf ihrem Betriebsgelände einen neuen Campus. Allein die Grundfläche des Gebäudes beträgt 44.000 Quadratmeter.

Kompetenzen bündeln

Hinter der Fassade plant die SMS group Zukunftsträchtiges: Der Neubau bringt Mitarbeitende zusammen, die zuvor an mehreren Standorten in der Umgebung tätig waren. Hier wächst ein hochinnovativer Campus, an dem technische Services mit digitalen Lösungen zusammengebracht werden. Damit bündelt die SMS group ihre Kompetenzen zukünftig an zwei Standorten: Mönchengladbach wird zum Zentrum für Technologie, Digitalisierung und Service. Hilchenbach ist das Innovationscenter für Flachprodukte. „Wir trennen nicht mehr zwischen Erstausrüster (OEM) und Services. Wir verfolgen einen ganzheitlichen Ansatz und begleiten als Lifecycle-Partner unsere Kunden über die gesamte Lebensdauer ihrer Anlage“, so CEO Burkhard Dahmen.

Campus, Werkstatt und Testfeld an einem Ort

In der Werkstatt am Mönchengladbacher Campus können sich Kunden vor Ort von der Fertigungskompetenz überzeugen. Ebenfalls am Neubau angesiedelt: die realitätsnahe 3D-Echtzeit-Anlagensimulation. Im Testfeld Elektrik & Automation wird die Kundenanlage vor der Montage als digitaler Zwilling nachgebaut. So können Kunden sie noch vor der Inbetriebnahme unter echten Bedingungen testen, optimieren, das zukünftige Bedienpersonal an Originalsteuerpulten schulen und am Ende durch dieses „Plug & Work“ viel Zeit sparen.

New Work stärkt Innovationskraft

Der Neubau kommt genau zum richtigen Zeitpunkt: „In den vergangenen eineinhalb Jahren hatten wir eine sehr steile Lernkurve, was Digitalisierung und hybrides Arbeiten angeht. Diese Erfahrungen konnten wir ins Projekt einbringen“, erklärt Projektleiter Marco Kubiak. So macht die SMS group in Sachen New Work mit dem Campus einen Riesenschritt nach vorn. Auf dem Gelände entstehen 1.500 moderne Arbeitsplätze, die perfekt auf heutige und zukünftige Bedürfnisse ausgerichtet sind: Der offene Campus-Charakter fördert den Austausch, die agile Zusammenarbeit und Inspiration entlang der gesamten Wertschöpfungs­kette. Mit dem Schritt will die SMS group ihre technologische Vorreiterrolle ausbauen und zugleich attraktiver werden für zukünftige Talente. „Wir schaffen in Mönchengladbach eine ideale Umgebung für flexible Projektarbeit in interdisziplinären Teams. Auf diese Weise stärken wir unsere Innovationskraft und können noch näher an unsere Kunden rücken“, kündigt Torsten Heising, Mitglied der SMS-Geschäftsführung, an.

SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image
Mai 2020: So sah es vorher aus.
SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image
Alte Gebäudeteile werden im August 2020 abgerissen.
SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image
Im Dezember 2020 erkennt man schon die spätere Grundform des Gebäudes.
SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image
März 2021: Die Arbeiten an den Modulen starten nacheinander.

Eine 5G-Infrastruktur erlaubt es, Spezialisten aus aller Welt zusammenzubringen – rein virtuell, hybrid oder vor Ort im Konferenzzentrum für bis zu 500 Teilnehmer. Dabei ist der neue Standort deutlich energieeffizienter als alle bisherigen Gebäude: Ein smartes Raumbuchungsmanagement soll beispielsweise dafür sorgen, dass nur genutzte Räume geheizt oder gereinigt werden. Wärme, Kälte sowie Strom entstehen in der eigenen hocheffizienten Energiezentrale.

SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image
Im August 2021 sind einige Module schon begehbar.
SMSgroup Image SMSgroup Image SMSgroup Image
Blick auf die Baustelle im August 2021
Eröffnung im Herbst 2023

Auch von außen wird der SMS group Campus einiges hermachen: Wie die Zähne eines Zahnrads werden die fünf Module in alle Himmelsrichtungen strahlen. Die Dächer werden begrünt, in ihrer Mitte thront ein Membrandach mit einem Durchmesser von 82 Metern. Es verbindet nicht nur alle Elemente, sondern überspannt auch einen Innenhof, die Plaza. Drumherum entsteht eine Grünanlage, für die über 100 Büsche und Bäume gepflanzt werden. Die offizielle Eröffnung des Standorts ist für Herbst 2023 geplant.