back
Düsseldorf, 08. Juli 2020

Komplette Energieverteilung an PMB Silicon geliefert

Starkes internationales SMS group-Netzwerk für malaysischen Siliziumhersteller

Für PMB Silicon hat die SMS group zwei SAF-Öfen errichtet und in Betrieb genommen. Zusätzlich wurde die komplette Energieverteilung für das Werk geliefert. Hierbei griff die SMS group auf ihr internationales Netzwerk zurück. Durch die gute partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den SMS group-Gesellschaften in Deutschland, Indien und China und der Auswahl der richtigen Lieferanten wurde das Projekt zu einem technischen Erfolg.

Für den Produktionsstandort von PMB Silicon im malaysischen Bundesstaat Sarawak, Borneo, umfasste die Lieferung der beiden SAFs sowohl die Mechanik als auch die Elektrik und Automation. Zudem beauftragte PMB Silicon die SMS group, die Energieverteilung für das Werk zu liefern, unter gleichzeitiger Berücksichtigung einer zweiten Ausbaustufe.

Als Leading Partner Berater und Lieferant
Einer von zwei Abspanntransformatoren 132/33kV, Nennleistung 150 MVA mit primärseitigem Stufensteller zur Spannungsregelung auf der Sekundärseite. Die Beschaffung der Transformatoren erfolgte durch die SMS group China.

Die Vorgaben des Kunden, insbesondere die Auflagen des lokalen Energieversorgungsunternehmens hinsichtlich Begrenzung der Rückwirkungen durch den Betrieb der Öfen auf das öffentliche Netz, waren anspruchsvoll. Dem Blindleistungsbezug aus dem Netz sowie der Emission von Oberschwingungsströmen in das Netz wurden enge Grenzen gesetzt, die die SMS group zusammen mit den Lieferanten vollständig erfüllte. Gleiches gilt für die Vorgaben bezüglich der Verrechnungsmessung in die Werkseinspeisung und für das Design der von der SMS group gelieferten Hochspannungsschaltanlage. Während diverser Gespräche mit dem lokalen Energieversorgungsunternehmen wurde PMB Silicon von den Experten der SMS group beratend unterstützt, was ebenfalls bei der Bereitstellung von technischen Genehmigungsunterlagen der Fall war.

Internationale Zusammenarbeit

Umgesetzt wurde der Vertrag vom Geschäftsbereich Elektrik/Automation als Direktgeschäft. Führend bei der technischen Realisierung der Energieverteilung waren die Teams aus Deutschland, die über langjährige Erfahrung bei komplexen Energieverteilungen für Einzelanlagen bis hin zu kompletten Hüttenwerken verfügen. Die Gesamtlösung wurde aus Paketen bewährter Hersteller und Lieferanten zusammengestellt. Hier ist die internationale Zusammenarbeit der SMS group-Teams hervorzuheben.

Denn die Hochspannungsschaltanlage, ein eigenes Produkt der Elektrik & Automation SMS India Pvt. Ltd., wurde mit Zulieferern aus Indien realisiert. Diese Klasse von Schaltanlagen wird in Indien seitens der SMS group India erfolgreich auf dem Markt angeboten. Die Abspanntransformatoren wurden beispielsweise von der SMS group China bereitgestellt. So konnte durch die Einbindung der Auslandsgesellschaften und die Beschaffung auf lokalen Märkten die Gesamtanlage zu marktüblichen Konditionen geliefert werden. Das Team aus Deutschland hat bei diesem Auftrag die Rolle des Systemintegrators übernommen und mit den Netzberechnungen per CAE Tool sowie mit dem Single-line Engineering das Werksnetz geplant und ausgelegt. Die Mittelspannungsschaltanlage, die dynamische Kompensation SVC und das Schaltanlagenleitsystem wurden bei bewährten Lieferanten beschafft. Mittlerweile kann der Bereich Elektrik/Automation die Leittechnik als eigenes Produkt anbieten. Dieses wird ermöglicht durch die Ankopplung der Schutzgeräte über das IEC61850 Protokoll, ein herstellerunabhängiges und auf Ethernet basierendes Kommunikationsprotokoll im Bereich der elektrischen Energieverteilungen an die Prozessautomation.

Unser Lieferumfang

Wesentliche Engineeringleistungen:

  • Unterstützung und Beratung des Kunden bei technischen Gesprächen
  • mit dem lokalen Energieversorgungsunternehmen
  • Grundsätzliche Layoutplanung der Substation
  • Grundlegende CAE-gestützte Berechnungen zur Netzauslegung, wie Lastflussberechnung, Kurzschlussberechnungen, Berechnung der Strom- und Spannungsoberwellen, Berechnungen des Blindleistungsbedarfs (SVC-Auslegung), Kabelengineering (Querschnitts- und Typenauswahl), Schutzkoordination der Leistungsschalter
  • Single-line Diagramm
  • Sternpunktbehandlung
  • Flächenbedarfsangaben
  • Technische Ausschreibungen
  • Beschaffung der Komponenten
  • Systemintegration sämtlicher Gewerke
  • Fertigungsfreigaben und Werksabnahmen
  • Montage- und Inbetriebnahmeüberwachung

Wesentliche Lieferumfänge der Elektrik/Automation:

  • 132-kV-Hochspannungs-Freiluftschaltanlage in H-Schaltung
  • Abspanntransformatoren (2 Stück) 132/33kV, 150 MVA
  • 33-kV-Mittelspannungs-Innenraum-Schaltanlage
  • SVC, dynamische Kompensation mit dreistufiger Filterkreisanlage
  • Schaltanlagenleitsystem zur Bedienung, Beobachtung und Diagnose
  • RC-Filter zum Schutz der Ofenelektrik vor transienten Überspannungen
  • Batteriesysteme zur Bereitstellung der Hilfsenergie für die Schaltanlagen