back
Mönchengladbach, 12. November 2020

Smart Alarm in der Service-Werkstatt Mönchengladbach

SMS group setzt Alarmmanagementsystem an CNC-Bearbeitungszentrum ein

Mit dem Einsatz von Smart Alarm in der eigenen Service-Werkstatt in Mönchengladbach profitiert SMS group von vereinfachtem Alarmmanagement, unkomplizierten Fehleranalysen und vereinfachter Instandhaltung.

Bei den unzähligen Alarmen, die täglich in Anlagen und Maschinen ausgelöst werden, sorgt das intelligente Alarmmanagementsystem Smart Alarm der SMS digital für mehr Überblick, bessere Kontrolle und ein fokussiertes Arbeiten. Dank verschiedener Analysemöglichkeiten sowie der Optionen, Lösungshinweise zu verknüpfen und automatisierte Benachrichtigungen einstellen zu können, werden langwierige und komplizierte Fehleranalysen vereinfacht. Smart Alarm zeigt nicht nur alle relevanten Alarme übersichtlich an, sondern unterstützt auch bei der Instandhaltungsplanung. Ein Dashboard gibt dazu in einem frei auswählbaren Zeitraum das Alarmverhalten der unterschiedlichen Alarme an.

Auch SMS group nutzt Smart Alarm in der Mönchengladbacher Service-Werkstatt, um Kunden zu demonstrieren, wie digitale Lösungen funktionieren und ineinandergreifen und wie Smart Alarm effizient eingesetzt werden kann. Als Vorzeigeobjekt dient ein CNC-Bearbeitungszentrum, das in der Mönchengladbacher Service-Werkstatt als erste Werkzeugmaschine mit Smart Alarm vollständig verbunden wurde. Dadurch wird bei dem Maschinenpersonal, genau wie beim Kunden, ein Überblick über den Zustand der Maschine ermöglicht – überall, jederzeit und auf jedem Endgerät.

Filipe Martins Ferreira, Leiter der SMS group Service-Werkstatt Mönchengladbach

Die Service-Werkstatt in Mönchengladbach entwickelt individuelle Lösungen für Kunden und unterstützt sie im Falle eines auftretenden Problems. Mit der Implementierung von Smart Alarm an den eigenen Maschinen können sich die Kunden viel besser ein Bild vom Service- und Produktportfolio und der kontinuierlichen Modernisierung der Maschinen und Anlagen von SMS mithilfe von digitalen Technologien machen und sehen, wie sie im Betrieb funktionieren. „Natürlich vertrauen wir auf unsere Inhouse-Lösungen. Wir freuen uns, unseren Kunden bei uns vor Ort zeigen zu können, wie sie Ihre Produktion digitalisieren und somit effizienter gestalten können“, so Filipe Martins Ferreira, Leiter der Service-Werkstatt in Mönchengladbach.

Einfache Installation

Die Installation von Smart Alarm verläuft schnell und einfach: Innerhalb von 48 Stunden kann die Software über eine Remoteverbindung beim Kunden installiert werden. In der Mönchengladbacher Service-Werkstatt wurde die Komponente zum Verschlüsseln und Ausleiten der Daten (Connector) auf einem dedizierten PC im Anlagennetzwerk installiert. Die Anlage wurde zusätzlich mit Hardware ausgestattet, die einen OPC UA Server zur Verfügung stellt. Via OPC kann der Connector die Anlagensignale aus der speicherprogrammierbaren Steuerung (SPS) abonnieren und an Smart Alarm schicken.

Die Maschine, an der die Applikation Smart Alarm installiert wurde, verfügt systembedingt über einen Ringspeicher von Siemens, der allerdings auf eine bestimmte Anzahl an Meldungen begrenzt ist. Mit Hilfe von Smart Alarm konnte dieser Speicher stark erweitert werden, wodurch Alarme nahezu unbegrenzt gespeichert, vorgehalten und jederzeit abgerufen werden können. Der Nutzer kann also zu jedem Maschinenzustand in der Vergangenheit navigieren und so wiederkehrende Ereignisse effizient lösen.

Effizienteres Arbeiten
Das CNC-Bearbeitungszentrum ist vollständig mit Smart Alarm verbunden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sich das Maschinen- und Instandhaltungspersonal stärker auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren kann, denn Alarme können durch Smart Alarm gezielt dem jeweiligen Experten zugewiesen werden. Zusätzlich werden die Experten durch selbst konfigurierbare Lösungen schnell und effizient dabei unterstützt, die aufgetretenen Fehlfunktionen zu beheben. Darüber hinaus kann mit Smart Alarm auch eine Instandhaltungshistorie aufgebaut werden, um Ausfallwahrscheinlichkeiten besser zu prognostizieren. Smart Alarm arbeitet als zusätzliches System und greift niemals in den Produktionsprozess ein. Die einzelnen Funktionen sind nutzerabhängig und können für jeden Nutzer persönlich und frei konfiguriert werden.

Mit der Installation von digitalen Applikationen wie Smart Alarm an den Maschinen, entwickelt sich die Service-Werkstatt auch selbst immer weiter in Richtung „digitale Werkstatt“, die die hauseigenen digitalen Lösungen auch an Anlagen von Dritten anbinden kann.