back
Login to SMS group Connect
Hilchenbach, 10. Juni 2021

Digitale Kundentrainings für SDI

Virtuelle Wartung und Remote-Classroomtrainings

Die Belegschaft des neuen Flachstahlkomplexes von SDI wurde in fast 400 verschiedenen Kursen geschult. Dabei setzte die SMS TECademy voll auf virtuelle Trainings und machte dadurch Reisen zwischen den Kontinenten unnötig.

Herr Weiß, weltweit nutzen viele Anlagenbetreiber das Schulungsangebot der SMS TECademy. Was sind die Besonderheiten?

Karsten Weiß: Die SMS TECademy ist eine international tätige Trainingsakademie für unsere Kunden. Neben der Organisation von Trainings für Neuanlagen bieten wir auch eine Reihe von Fachtrainings zu ausgewählten Themen aus Technologie, Instandhaltung und Anlagentechnik an. Individuelle Trainings, die speziell auf die Bedürfnisse und Wünsche unserer Kunden konzipiert werden, runden das Leistungsangebot ab. Über unsere Schulungskonzepte können wir das Anlagenpersonal frühzeitig schulen. Unsere SMS TECademy bietet eine Vielzahl von Schulungen, auch als Auffrischung und in  modernen Formaten wie E-Learnings oder Live-Webinaren.

Steel Dynamics, Inc. nimmt für den neuen Stahlwerkskomplex in Sinton, Texas, ebenfalls das Angebot der SMS TECademy wahr.
Karsten Weiß Karsten Weiß Karsten Weiß
Karsten Weiß ist Leiter der SMS TECademy.

Karsten Weiß: Das ist richtig. Fast 400 Kurse sind für den Zeitraum von November 2020 bis Juni 2021 für die Kundentrainings mit SDI angesetzt, bei denen auch unser „Digital Classroom“ zum Einsatz kommt. Hier können Wartungsabläufe in einer virtuellen Umgebung an der Anlage einstudiert werden, und zwar bevor die reale Anlage errichtet ist. Das ist ein enormer Vorteil für die schnelle Aufnahme des Anlagenbetriebs.

Bei SDI setzen wir zudem auf unsere bewährten Classroomtrainings. Hierfür haben wir vier Aufnahmestudios der SMS TECademy im Einsatz, die wir gleichzeitig parallel zur Verfügung stellen. Das Besondere: Unsere Trainer und Experten unterrichten von Deutschland oder anderen weltweiten SMS-Standorten aus, während die Teilnehmer von SDI in den USA sitzen und das Training live miterleben. Zusätzlich werden diese Kurse auf Wunsch des Kunden aufgezeichnet, um auch in der Zukunft weiterhin einen Zugriff darauf zu haben. Die Kommunikationsinfrastruktur ist hervorragend, so dass die Qualität dieser Trainings gesichert ist.

Welche Vorteile bietet diese Form von Classroomtrainings noch?

Karsten Weiß: Ursprünglich wurde das virtuelle Schulungskonzept aufgrund der aktuellen Reisebeschränkungen entwickelt. Aber auch wenn Reisen wieder problemlos möglich sein wird, möchte ich den Kostenaspekt in den Vordergrund stellen. Mit dieser Form des Classroomtrainings spart der Kunde Reisezeit und Reisekosten.

Tags