Fremdsprachenkorrespondent(in) oder
Zusatzqualifikation Englisch

in Verbindung mit der Ausbildung von Industriekaufleuten

Ausbildungsdauer:

2 Jahre Vorbereitung auf die Prüfung Fremdsprachenkorrespondent(in) bzw. auf die Zusatzqualifikation Englisch (integriert in die Berufsausbildung)

Voraussetzungen:

Schulische Ausbildung:

  • Realschulabschluss, Fachhochschulreife, allgemeine Hochschulreife

Schwerpunkt schulischer Qualifikation:

  • sehr gute Englischkenntnisse
  • sichere Rechtschreibung und Interpunktion

Sonstige schulische Kenntnisse:

  • gute Ergebnisse in den allgemeinbildenden Fächern

Veranlagungen/ Interessen:

  • Freude am Umgang mit Sprachen
  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen
  • Interesse an der Außenhandelskunde

Ausbildungsablauf:

  • Praktische Ausbildung als Industriekaufmann (frau)
  • Fremdsprachenausbildung in Englisch, Übersetzung Deutsch/Englisch und Englisch/Deutsch, Geschäftsbriefe, Telefongespräche, Außenhandelskunde

Arbeitseinsatz nach Ausbildungsende:

Beschäftigungsmöglichkeiten in nahezu allen Unternehmensbereichen als nach Ausbildungsende Sachbearbeiter(in) oder Fremdsprachensekretär(in).

Weiterbildungsmöglichkeiten:

  • Fremdsprachenkaufmann (m/w)
  • Fachkaufmann (m/w)
  • Staatlich geprüfter Betriebswirt (m/w)
  • Bachelor/Master of Arts
SMSgroup Image
Steckbrief Fremdsprachenkorrespondent
Download